Baum über Straße

In den Nachmittagsstunden des 02. Oktober 2019, wurde die Feuerwehr Maria Lankowitz zum Freimachen einer Straße, in den Ortsteil Gößnitz alarmiert.

Am Einsatzort stellte sich heraus das zwei Bäume die Zufahrtsstraße in den Ortsteil Gößnitz blockieren

Von den Kameradinnen und Kameraden wurde die Bäume entfernt und somit konnte die Straße nach knapp 20 Minuten wieder frei befahren werden.

Nach ca. einer dreiviertel Stunde war der Einsatz beendet und die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt.

 

Unter der Einsatzleitung von LM d.V. Dominik Kinzer waren im Einsatz:

 

 

TLF-A, MTF-A Maria Lankowitz mit 9 Mann

 

Bericht und Bilder: LM d.V. Dominik Kinzer

 

Letzter Einsatz

 


PKW am Dach

In den Nachmittagsstunden des 12. September 2019, wurde die Feuerwehr Maria Lankowitz zu einem Verkehrsunfall im Ortsteil Puchbach alarmiert.

Am Einsatzort stellte sich heraus das sich ein PKW selbstständig gemacht hatte und dabei auf dem Dach zum Stillstand gekommen ist. Von den Kameradinnen und Kameraden wurde das Fahrzeug wieder auf die Räder gestellt und dem Besitzer übergeben.

Werden des Einsatzes musste die Straße für ca. 20 Minuten gesperrt werden.

Nach ca. einer Stunde war der Einsatz beendet und die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt.

 

Unter der Einsatzleitung von OBI Daniel Gspurning waren im Einsatz:

 

 

TLF-A, MTF-A Maria Lankowitz mit 10 Mann

 

Bericht: LM d.V. Dominik Kinzer

Bilder: OBI Daniel Gspurning

 

Letzter Einsatz

Nächster Einsatz

 


Einsatz der Feuerwehrtaucher am Grafenteich

 

Am Dienstag, dem 03.09.2019 mussten unsere Feuerwehrtaucher zu einem Einsatz am Grafenteich in Voitsberg abrücken. Der Sturm, welcher am vergangenen Wochenende im Bezirk wütete, hatte zwei Gastrosonnenschirme im Teich versenkt.
 
Unter der Einsatzleitung von ABI Ewald Schober (FF Stallhofen) musste zuerst ein geeigneter Einstiegspunkt für die Taucher gefunden werden. Bei Nullsicht konnten die Schirme nach ca. 20 Minuten gefunden und geborgen werden. Nach ungefähr 30 Minuten Tauchzeit war der Einsatz beendet und die beteiligten Feuerwehrkameraden wurden zu einer Speise eingeladen.
 
Eingesetzt waren das MZF Maria Lankowitz mit zwei Feuerwehrtaucher und der Wasserdienstbeauftragte des Bereiches Voitsberg ABI Ewald Schober.
 
Am Samstag, dem 07.09.2019 wird am Pibersteinersee ab Uhr 10:00 eine große bereichsübergreifende Boots- und Tauchübung stattfinden. Über Zuschauer freuen sich die KameradInnen der Feuerwehr Maria Lankowitz.

 

Bericht: LM d.V. Stefan Bauer

Bilder: ABI d.F. Ewald Schober

 

Letzter Einsatz



Wirtschaftsgebäudebrand, Strommastbrand und Unwettereinsätze im Abschnitt 1

In den Nachmittagsstunden vom Sonntag, dem 1. September 2019, zog eine schwere Unwetterfront über die Gemeinden Maria Lankowitz und Köflach. Um kurz nach 16:00 Uhr heulten die Sirenen der Feuerwehren Maria Lankowitz, Kemetberg, Piber und Köflach.

 

Die Alarmmeldung lautete Wirtschaftsgebäudebrand in Hochgößnitz, Gemeinde Maria Lankowitz.

Die Anfahrt zum Brandobjekt war aufgrund mehrerer umgestürzter Bäume besonders schwierig und man konnte die Rauchsäule kilometerweit sehen. Beim Eintreffen des TLF-A 3000 Maria Lankowitz stand das Objekt in Vollbrand.

 

Von der ersteintreffenden Mannschaft wurden die umliegenden Gebäude, die landwirtschaftlichen Geräte sowie das Wohnhaus geschützt. Weiters wurden von der Einsatzleitung rund um HBI Harald Sorger die Feuerwehren Graden, Salla, Rosental, Bärnbach und Voitsberg aufgrund der Wasserknappheit mit Tanklöschfahrzeugen nachalarmiert.

 

Das Schwimmbecken wurde als Wasserbezug für den Erstangriff verwendet. Es wurde  auch eine Zubringerleitung zu einem ca. 600 Meter entfernten Biotop, welches mit Güllefässern gefüllt wurde, aufgebaut.

 

Nach mehreren Stunden konnte man mit dem Auseinanderfassen des gelagerten Heu beginnen, um mögliche Glutnester abzulöschen. Gegen 02:00 Uhr war für diesen Tag die Löscharbeiten beendet, sodass man den Einsatz vorerst abbrechen konnte, ehe er am Montag um 08:00 Uhr fortgesetzt wurde.

 

Während den Löscharbeiten beim Wirtschaftsgebäudebrand in Hochgößnitz alarmierte Florian Steiermark zu einem weiteren Brand im Löschgebiet der Feuerwehr Kemetberg sowie zu Unwettereinsätzen im Löschgebiet Maria Lankowitz und Köflach. Zum Strommastbrand in Kirchberg rückte das für den Ortsschutz in Bereitschaft stehende RLF-A Salla, da die restlichen Einsatzkräfte in Hochgößnitz eingesetzt waren.

 

Am Montag standen die Feuerwehren Maria Lankowitz, Kemetberg, Köflach und Voitsberg wieder im Einsatz, um die restlichen Glutnester zu beseitigen. Am Nachmittag wurden dann weitere Tanklöschfahrzeuge der Feuerwehren Piber, Graden und Rosental alarmiert. Dieser Tag war gegen 22:00 Uhr beendet, da alle Glutnester abgelöscht waren.

 

Zur Sicherheit stellte die Feuerwehr Maria Lankowitz auch am Dienstag eine Brandwache und es konnte am Nachmittag endgültiges Brand aus gegeben werden.

 

Im Einsatz standen:

Am Sonntag:

9 Feuerwehren mit 110 Mann und 15 Fahrzeugen

Rettungsdienst mit 3 Fahrzeugen und 5 Mann

Polizei mit 1 Streife

Kit Steiermark mit 2 Personen

ABI Markus Murgg

OBR Christian Leitgeb

 

Am Montag:

6 Feuerwehren mit 40 Mann und 10 Fahrzeugen

 

Am Dienstag:

Feuerwehr Maria Lankowitz mit TLF-A und 3 Mann

 

Weiters waren an allen Tagen ein Radlader, ein Teleskoplader, zwei Güllefässer, ein Holztransporter und mehrere Holzgreifer der umliegenden Unternehmer und Landwirte im Einsatz. An dieser Stelle möchten wir uns für die Unterstützung bei den Lösch- und Aufräumarbeiten bedanken. Im gesamten Einsatz wurden mehr als 800.000 Liter Wasser für die Brandbekämpfung sowie die Nachlöscharbeiten benötigt.

 

Besonders hervorzuheben ist die besondere Hilfsbereitschaft der umliegenden Bevölkerung. Bereits am ersten Tag waren die eingesetzten Feuerwehrkameraden bestens mit Getränken und Essen versorgt.

 

Natürlich wünschen wir der Familie viel Kraft und Ausdauer für die kommende Zeit.

 

Bericht: LM d.V. Dominik Kinzer, LM d.V. Stefan Bauer

Bilder: FF Maria Lankowitz

 

Letzter Einsatz

Nächster Einsatz

 


Türöffnung

Am Donnerstag, dem 29.08.2019 wurde die Feuerwehr Maria Lankowitz in den frühen Morgenstunden zu einer Türöffnung in den Ortsteil Puchbach alarmiert.

 

Am Einsatzort angekommen wurde sofort nach einem Zugang gesucht und gemeinsam mit dem Rettungsdienst die Wohnung durchsucht. Es stellte sich heraus das sich keine verletzte Person in der befand. Nach ungefähr einer halben Stunde konnte die ausgerückte Mannschaft wieder in das Rüsthaus einrücken.

 

Unter der Einsatzleitung von LM d.V. Dominik Kinzer standen im Einsatz:

 

TLF-A 3000 und MTF-A Maria Lankowitz mit 10 Mann

Rettung mit 2 Sanitätern und Notarzt

Polizei mit 1 Streife

 

Bericht: LM d. V. Dominik Kinzer

 

Letzter Einsatz

Nächster Einsatz


Unterstützungseinsatz in Graden nach Unwetter

Am Samstag, dem 24.08.2019 wurde die Freiwillige Feuerwehr Maria Lankowitz zur Unterstützung nach Graden, einem Ortsteil der Stadtgemeinde Köflach, gerufen.

 

Nach Rücksprache mit der Einsatzleitung, wurde das TLFA-3000 zur Säuberung einer Straße eingeteilt. Dort wurde mit Hilfe eines Radladers unter anderem ein Durchlass von einer Verklausung befreit und anschließend die Straße vollständig gesäubert.

 

Die Mannschaft des KLFA wurde zur Sicherung eines Hanges eingesetzt. Als die Feuerwehr Hallersdorf mit dem speziell für Katastrophen Einsätzen ausgerüsteten LKW die Planen und Heringe abgeladen hatte, begann auch für diese die Arbeiten. Gemeinsam mit der Feuerwehr Graden konnte nach ungefähr einer Stunde das Notwendige erledigt werden. Nach Begutachtung des Geologen wurde das Haus aufgrund der Gefahren evakuiert und gesperrt.

 

Nach ca. vier Stunden konnte die Feuerwehr Maria Lankowitz wieder in das Rüsthaus einrücken und nach Versorgung der Geräte die Einsatzbereitschaft melden.

 

Eingesetzt waren 16 KameradInnen der Freiwilligen Feuerwehr Maria Lankowitz mit TLFA-3000, KLFA und MZF inkl. Anhänger.

 

Bericht: LM d. V. Stefan Bauer

Bilder: BM Andreas Schübel, OLM d.F. Martin Kranzelbinder, LM d.F. Daniel Gratz, LM d.V. Stefan Bauer, OFM Andreas Zwanzger

 

Letzter Einsatz

Nächster Einsatz

 


Ölbindearbeiten im Ortsgebiet

In den Abendstunden des 11. August 2019, wurde die Feuerwehr Maria Lankowitz zu Ölbindearbeiten im Ortsgebiet alarmiert.

Am Einsatzort stellte sich heraus das es sich um eine ca. 100 Meter lange Ölspur in einer Kurve handelt. Von den Kameradinnen und Kameraden wurden die ausgelaufenen Betriebsmittel gebunden und ordnungsgemäß entsorgt.

Nach ca. einer Stunde war der Einsatz beendet und die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt.

 

Unter der Einsatzleitung von OBI Daniel Gspurning waren im Einsatz:

 

 

TLF-A, MTF-A und MZF Maria Lankowitz mit 15 Mann

 

 

Bericht: LM d. V. Dominik Kinzer

Bilder: LM d. V. Stefan Bauer

 

Letzter Einsatz

Nächster Einsatz

 


Fahrzeugbergung

 Am Samstag, 03. August 2019, wurde die Feuerwehr Maria Lankowitz zu einer Fahrzeugbergung alarmiert. Das festgefahrene Fahrzeug wurde mit der Seilwinde des KLF-A geborgen. Unter der Einsatzleitung von HBI Harald Sorger waren 12 Mann im Einsatz. Nach ca. 2 Stunde rückte die Mannschaft wieder ein.

 

Eingesetzt waren:

 

KLF-A Maria Lankowitz mit 6 Mann

MTF-A Maria Lankowitz mit 6 Mann

 

 

Bericht: LM d. V. Dominik Kinzer

 

Letzter Einsatz

Nächster Einsatz

 


Vermutlicher Baumbrand

 

Mit der Alarmmeldung: Baumbrand nahe dem Golfplatz wurde die Feuerwehr Maria Lankowitz, in den Abendstunden des 21. Juni 2019, per Sirenenalarm alarmiert. 

Bereits beim Eintreffen des ersten Fahrzeuges konnte festgestellt werden, dass es sich um ein Sonnwendfeuer handelt, somit war kein Einsatz erforderlich und die ausgerückte Mannschaft rückte wieder ein. 

 

Eingesetzt waren:

 

TLF-A Maria Lankowitz mit 3 Mann

MZF Maria Lankowitz mit 6 Mann

 

8 Mann Bereitschaft im Rüsthaus

 

Bericht: LM d. V. Dominik Kinzer

Bilder: LM d. V. Stefan Bauer

 

Letzter Einsatz

 


Baum über Straße in Gößnitz

Am Nachmittag des 19.05.2019, wurde die Feuerwehr Maria Lankowitz per Sirenenalarm zu einer Baumbergung in den Ortsteil Gößnitz alarmiert.

Unter der Einsatzleitung von HBI Harald Sorger wurden die Baumteile, welche die Straße blockierten, entfernt.

Nach ca. 30 Minuten konnte die Zufahrtsstraße nach Gößnitz wieder für den Verkehr freigegeben werden.

  

Eingesetzt waren:

 

TLF-A Maria Lankowitz mit 3 Mann

KLF-A Maria Lankowitz mit 7 Mann

 

3 Mann Bereitschaft im Rüsthaus

 

Bericht: LM d. V. Dominik Kinzer

Bilder: LM d. V. Stefan Bauer

 

Letzter Einsatz

Nächster Einsatz

 


Fahrzeugbergung im Ortsgebiet

Am 27.04.2019 um ca. 21:00 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Maria Lankowitz zu einer Fahrzeugbergung im Ortsgebiert alarmiert.

 

Kurz vor dem Gasthaus „Grabenmühle“ kam ein Fahrer aus noch ungeklärter Ursache mit seinem PKW von der Fahrbahn ab und fiel ca. 10m die Böschung hinab. Da der Fahrer zum Zeitpunkt des Unfalles angegurtet war, konnte er schlimmeres verhindern und es kam bei diesem Unfall glücklicherweise nur zu Sachschaden.

 

Nach dem Eintreffen des TLFA-3000 mit Einsatzleiter OBI Daniel Gspurning ließ er nach der Erkundung das WLF der Stadtfeuerwehr Voitsberg nachalarmieren. Aufgaben der Feuerwehr Maria Lankowitz waren das Sichern des Fahrzeuges, Aufbauen eines 2-fachen Brandschutzes und Beleuchtung des Einsatzortes.

 

Weiters wurde für die Dauer des Einsatzes die Zufahrtsstraße zum Ortsteil Gössnitz gesperrt, damit die Feuerwehrkameraden nicht weiteren Gefahren ausgesetzt sind.

 

Um kurz vor 24:00 konnte sich die Feuerwehr Maria Lankowitz bei Florian Steiermark wieder einsatzbereit melden.

 

Eingesetzt waren:

Feuerwehr Maria Lankowitz mit:

TLFA-3000,

KLFA,

MTFA mit 15 Mann

 

Stadtfeuerwehr Voitsberg:

WLF,

LKW mit 6 Mann

  

Bericht: LM d. V. Stefan Bauer

Bilder: LM d.V. Dominik Kinzer, LM d.V. Stefan Bauer, OFM Andreas Zwanzger

 

Letzter Einsatz

Nächster Einsatz

 


Brandmeldeanlagenalarm JUFA Maria Lankowitz

Gegen Uhr 17:45 am 24.04.2019 wurde die Feuerwehr Maria Lankowitz zu einem Brandemeldeanlagenalarm beim Jugendgästehaus in Maria Lankowitz alarmiert.

 

Bei der Erkundung wurde festgestellt das es sich nur um einen Täuschungsalarm handelte. Ausgelöst wurde die Brandmeldeanlage durch angebranntes Kochgut in der Küche.

 

Unter der Einsatzleitung von BM d. F. Patrick Suntinger befanden sich 3 Mann mit TLF-A am Einsatzort, weitere 6 Mann waren im Rüsthaus in Bereitschaft

 

Bereits nach ca. 20 Minuten konnte die Mannschaft wieder in das Rüsthaus einrücken und die Einsatzbereitschaft herstellen.

  

Bericht: LM d. V. Dominik Kinzer

Bild: FF Maria Lankowitz - Symbolfoto

 

Letzter Einsatz

Nächster Einsatz

 


Nutzwassertransport

Am 22.04.2019 rückte das TLF-A 3000 Maria Lankowitz mit einem Mann zu einem Nutzwassertransport im Ortsgebiet ab.

 

Bericht: LM d.V. Kinzer Dominik

 

Letzter Einsatz

Nächster Einsatz 


Straßenreinigung

Am 22.04.2019 wurde die Feuerwehr Maria Lankowitz zu einer Straßenreinigung beim Gasthaus Grabenmühle gerufen. Es wurde die Gößnitzstraße und der Parkplatz von den ausgerückten Kameraden mittels Straßenwaschanlage und HD-Rohr gereinigt.

 

Im Einsatz stand unser TLF-A 3000 mit 2 Mann für ca. 2 Stunden.

 

Bericht: LM d.V. Kinzer Dominik

Bild: FF Maria Lankowitz - Symbolfoto

 

Letzter Einsatz

Nächster Einsatz 


Brandmeldeanlagenalarm JUFA Maria Lankowitz

Gegen Uhr 21:30 am 21.03.2019 wurde die Feuerwehr Maria Lankowitz zu einem Brandemeldeanlagenalarm beim Jugendgästehaus in Maria Lankowitz alarmiert.

 

Bei der Erkundung wurde festgestellt das es sich nur um einen Täuschungsalarm handelte. Ausgelöst wurde die Brandmeldeanlage aufgrund von Wasserdampf aus einer Dusche.

 

Unter der Einsatzleitung von OBI Daniel Gspurning waren 12 Mann mit TLF-A und MTF-A im Einsatz. Besonders stolz sind wir das unter den 12 ausgerückten Kameraden/innen 8 Atemschutzgeräteträger waren.

Bereits nach ca. 30 Minuten konnte die Mannschaft wieder in das Rüsthaus einrücken und die Einsatzbereitschaft herstellen.

  

Bericht: LM d. V. Dominik Kinzer

Bilder: LM d. V. Stefan Bauer

 

Letzter Einsatz

Nächster Einsatz

 


Brandmeldeanlagenalarm JUFA Maria Lankowitz

Gegen Uhr 15:00 am 07.03.2019 wurden die Feuerwehren Maria Lankowitz und Kemetberg zu einem Brandemeldeanlagenalarm beim Jugendgästehaus in Maria Lankowitz alarmiert.

 

Da sich das TLF-A 3000 Maria Lankowitz zurzeit bei einer Reparatur befindet, wird bei einem Brandeinsatz automatisch die Feuerwehr Kemetberg mitalarmiert. Diese konnte jedoch bereits bei der Anfahrt wieder abalarmiert werden, da es sich nur um einen Täuschungsalarm handelte. Ausgelöst wurde die Brandmeldeanlage aufgrund des Sturmes, welcher Staub im Dachstuhl aufwirbelte.

 

Unter der Einsatzleitung von OBI Daniel Gspurning waren 8 Mann mit MZF und KLF-A im Einsatz.

Bereits nach ca. 30 Minuten konnte die Mannschaft wieder in das Rüsthaus einrücken und die Einsatzbereitschaft herstellen.

  

Bericht und Bilder: LM d. V. Stefan Bauer

 

Letzter Einsatz

Nächster Einsatz

 


6 Kilometer lange Ölspur durch Kirchberg

Am Montag, den 21. Jänner 2019 wurde die Feuerwehr Maria Lankowitz, um kurz vor 14:00 Uhr, von der Landesleitzentrale Florian Steiermark zu Ölbindearbeiten auf der Kirchbergstraße alarmiert.

 

Nach dem Eintreffen und der Erkundung durch den Einsatzleiter HBI Harald Sorger wurde festgestellt, dass sich die Ölspur ungefähr 6 km durch den Ortsteil Kirchberg zog, daher wurde die Feuerwehr Kemetberg zur Unterstützung nachalarmiert.

Zeitgleich wurde mit den Ölbindearbeiten von den Kameradinnen und Kameraden an mehreren Stellen begonnen. Um den Verursacher ausfindig zu machen, wurde auch die Polizei zur Einsatzstelle angefordert.

Nach ungefähr 3 Stunden Einsatzzeit waren die ausgelaufenen Betriebsmittel, mit ca. 100 kg Ölbindemittel, gebunden. Die Feuerwehren konnten in die Rüsthäuser einrücken und die Einsatzbereitschaft wurde wiederhergestellt.

 

Eingesetzt waren:

 

Feuerwehr Maria Lankowitz mit 10 Mann und 2 Fahrzeugen

Feuerwehr Kemetberg mit 8 Mann und 1 Fahrzeug

Polizei mit 2 Beamten und 1 Streife

  

Bericht: LM d. V. Dominik Kinzer

Bilder: FF Maria Lankowitz und FF Kemetberg

 

Letzter Einsatz

Nächster Einsatz