Freiwillige Feuerwehr Maria Lankowitz




Aktuelles

Einsatzreiche Woche - PKW Bergung, Unwettereinsätze, Wohnhausbrand und Ölbindearbeiten

Einsatzreiche Woche für die KameradInnen der Feuerwehr Maria Lankowitz!

 

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, dem 16.06.2022 wurden die Mitglieder um 02:01 Uhr aus dem Schlaf gerissen.

Ein PKW hat aus ungeklärten Gründen eine Mauer im Ortsgebiet Puchbach touchiert und musste von der Feuerwehr geborgen werden. Glücklicherweise wurde bei dem Unfall niemand verletzt!

Die Aufgaben der KameradInnen war das Entfernen des Fahrzeuges aus der Gefahrenzone und das Zusammenräumen der Einsatzstelle. Nach ca. 1 ½ Stunden konnte wieder in das Rüsthaus eingerückt und die Alarmbereitschaft wiederhergestellt werden.

Unter dem Einsatzleiter OBI Gspurning Daniel waren 5 KameradInnen mit den Fahrzeugen TLF-A 3000 und KLF-A eingesetzt.

 

Noch am selben Tag musste zu einem weiteren Einsatz ausgerückt werden. Um 13:14 Uhr wurde von der Landesleitzentrale mit dem Stichwort „T07-Unwetter, Zelt liegt auf der Straße“ alarmiert. Nachdem das Zelt von der Straße entfernt war, musste noch ein zweiter Einsatz abgearbeitet werden. Bei einem Mehrparteienhaus war aufgrund des Sturmes das Dach undicht welches von der Feuerwehr abgedichtet wurde.

Da sich das Wetter noch nicht verzogen hatte, blieben einige Mitglieder in Bereitschaft, sollten weitere Einsätze gemeldet werden.

Unter der Einsatzleitung von OLM Gratz Daniel standen 10 KameradInnen im Einsatz.

Eingesetzte Fahrzeuge:

TLF-A 3000

MZF

KLF-A

 

Am 17.06.2022 wurden die KameradInnen ebenfalls mit dem Pager geweckt, ein Wohnhaus im Löschbereich Köflach brannte. Gemeinsam mit den Feuerwehren Köflach, Piber und Rosental konnte der Brand rasch unter Kontrolle gebracht werden.

Die Aufgaben der Feuerwehr Maria Lankowitz waren das Speisen des TLF-A 4000 Köflach, das Schützen eines Nebengebäudes mit dem HD-Rohr und das Stellen eines Atemschutztrupps für den Innenangriff. Nach ca. zwei Stunden war der Einsatz für die Mitglieder der Feuerwehr Maria Lankowitz beendet und es konnte wieder ins Rüsthaus eingerückt werden. 

Die Einsatzleitung hatte LFR Leitgeb Christian. Laut Alarmplan der Feuerwehr Köflach wurden die Feuerwehren Piber, Rosental und Maria Lankowitz mitalarmieren. Die Feuerwehr Maria Lankowitz stellte 9 Personen mit den Fahrzeugen TLF-A 3000 und KLF-A. Ebenfalls am Einsatzort waren die Polizei und das Rote Kreuz.

 

Am Abend des 17.06.2022 wurde die Feuerwehr Maria Lankowitz nochmals zu einem Einsatz alarmiert. Aufgrund eines technischen Defekts bei einem LKW verlor dieser Motoröl. Bis das Abschleppunternehmen am Einsatzort angekommen war, banden die KamerdInnen das ausgelaufene Öl und konnten schlimmeres verhindern. Aufgrund dessen, dass sich die Bergung des LKW so schwierig gestaltete, konnte der Einsatz erst nach ca. 4 ½ Stunden beendet werden. Unter der Einsatzleitung von HBI Sorger Harald waren 11 Mitglieder mit den Fahrzeugen TLF-A 3000 und MZF im Einsatz.

 

Weitere Ölbindearbeiten, ebenfalls im Ortsgebiet Gößnitz, erwartete die KameradInnen am Sonntag, dem 19.06.2022 am Nachmittag. Die Ölspur zog sich auf einer Länge von ca. einem Kilometer. Nach ungefähr zwei Stunden konnte der Einsatz beendet und ins Rüsthaus eingerückt werden.

Einsatzleiter HBI Sorger Harald

TLF-A 3000 mit 2 Personen

MZF mit 5 Personen

 

Bericht: LM d. V. Stefan Bauer

Bilder: Feuerwehr Maria Lankowitz

 

Letzter Einsatz

 

mehr lesen

Letzter Einsatz

Einsatzreiche Woche - PKW Bergung, Unwettereinsätze, Wohnhausbrand und Ölbindearbeiten

Einsatzreiche Woche für die KameradInnen der Feuerwehr Maria Lankowitz!

 

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, dem 16.06.2022 wurden die Mitglieder um 02:01 Uhr aus dem Schlaf gerissen.

Ein PKW hat aus ungeklärten Gründen eine Mauer im Ortsgebiet Puchbach touchiert und musste von der Feuerwehr geborgen werden. Glücklicherweise wurde bei dem Unfall niemand verletzt!

Die Aufgaben der KameradInnen war das Entfernen des Fahrzeuges aus der Gefahrenzone und das Zusammenräumen der Einsatzstelle. Nach ca. 1 ½ Stunden konnte wieder in das Rüsthaus eingerückt und die Alarmbereitschaft wiederhergestellt werden.

Unter dem Einsatzleiter OBI Gspurning Daniel waren 5 KameradInnen mit den Fahrzeugen TLF-A 3000 und KLF-A eingesetzt.

 

Noch am selben Tag musste zu einem weiteren Einsatz ausgerückt werden. Um 13:14 Uhr wurde von der Landesleitzentrale mit dem Stichwort „T07-Unwetter, Zelt liegt auf der Straße“ alarmiert. Nachdem das Zelt von der Straße entfernt war, musste noch ein zweiter Einsatz abgearbeitet werden. Bei einem Mehrparteienhaus war aufgrund des Sturmes das Dach undicht welches von der Feuerwehr abgedichtet wurde.

Da sich das Wetter noch nicht verzogen hatte, blieben einige Mitglieder in Bereitschaft, sollten weitere Einsätze gemeldet werden.

Unter der Einsatzleitung von OLM Gratz Daniel standen 10 KameradInnen im Einsatz.

Eingesetzte Fahrzeuge:

TLF-A 3000

MZF

KLF-A

 

Am 17.06.2022 wurden die KameradInnen ebenfalls mit dem Pager geweckt, ein Wohnhaus im Löschbereich Köflach brannte. Gemeinsam mit den Feuerwehren Köflach, Piber und Rosental konnte der Brand rasch unter Kontrolle gebracht werden.

Die Aufgaben der Feuerwehr Maria Lankowitz waren das Speisen des TLF-A 4000 Köflach, das Schützen eines Nebengebäudes mit dem HD-Rohr und das Stellen eines Atemschutztrupps für den Innenangriff. Nach ca. zwei Stunden war der Einsatz für die Mitglieder der Feuerwehr Maria Lankowitz beendet und es konnte wieder ins Rüsthaus eingerückt werden. 

Die Einsatzleitung hatte LFR Leitgeb Christian. Laut Alarmplan der Feuerwehr Köflach wurden die Feuerwehren Piber, Rosental und Maria Lankowitz mitalarmieren. Die Feuerwehr Maria Lankowitz stellte 9 Personen mit den Fahrzeugen TLF-A 3000 und KLF-A. Ebenfalls am Einsatzort waren die Polizei und das Rote Kreuz.

 

Am Abend des 17.06.2022 wurde die Feuerwehr Maria Lankowitz nochmals zu einem Einsatz alarmiert. Aufgrund eines technischen Defekts bei einem LKW verlor dieser Motoröl. Bis das Abschleppunternehmen am Einsatzort angekommen war, banden die KamerdInnen das ausgelaufene Öl und konnten schlimmeres verhindern. Aufgrund dessen, dass sich die Bergung des LKW so schwierig gestaltete, konnte der Einsatz erst nach ca. 4 ½ Stunden beendet werden. Unter der Einsatzleitung von HBI Sorger Harald waren 11 Mitglieder mit den Fahrzeugen TLF-A 3000 und MZF im Einsatz.

 

Weitere Ölbindearbeiten, ebenfalls im Ortsgebiet Gößnitz, erwartete die KameradInnen am Sonntag, dem 19.06.2022 am Nachmittag. Die Ölspur zog sich auf einer Länge von ca. einem Kilometer. Nach ungefähr zwei Stunden konnte der Einsatz beendet und ins Rüsthaus eingerückt werden.

Einsatzleiter HBI Sorger Harald

TLF-A 3000 mit 2 Personen

MZF mit 5 Personen

 

Bericht: LM d. V. Stefan Bauer

Bilder: Feuerwehr Maria Lankowitz

 

Letzter Einsatz

 

mehr lesen