Gemeldeter Zimmerbrand

Am 4. Adventsonntag, 20. Dezember 2020 wurden die Feuerwehren Maria Lankowitz und Köflach, in den Abendstunden, zu einem Zimmerbrand im Ortsgebiet von Maria Lankowitz alarmiert.

 

 

Am Einsatzort angekommen rüstete sich sofort ein Atemschutztrupp aus und eine Löschleitung wurde vorbereitet.

Nach der Erkundung durch den Einsatzleiter konnte Entwarnung gegeben werden. 

Es handelte sich um einen abgebrannten Adventkranz, dieser wurde vom Besitzer selbst gelöscht. Nach einer kurzen Kontrolle der Brandstelle war der Einsatz beendet. 

 

Nach ca. einer Stunde konnte die ausgerückte Mannschaft wieder in die Rüsthäuser einrücken und die Einsatzbereitschaft herstellen.

 

Unter der Einsatzleitung von OBM Andreas Schübel waren im Einsatz: 

 

Feuerwehr Maria Lankowitz mit TLF-A 3000, MTF-A, KLF-A, MZF und 15 Mann

Feuerwehr Köflach HLF3, DLK und 12 Mann

Polizei mit 1 Streife und 2 Mann

Rettung mit RTW, Kommando, Notarzt und 6 Mann

  

Bilder: LM d. V. Dominik Kinzer, FF Köflach

Bericht: LM d. V. Dominik Kinzer

 

Letzter Einsatz

Nächster Einsatz

 


Fahrzeugbergung

Am Mittwoch, 09. Dezember 2020 wurde die Feuerwehr Maria Lankowitz, kurz nach fünf Uhr, zu einer Fahrzeugbergung im Ortsteil Puchbach alarmiert.

 

Es handelte sich um ein Räumfahrzeug der Gemeinde, welches seitlich von der Straße gerutscht war und durch den sehr weichen Untergrund eingesunken ist. Beim Versuch sich selbst aus dieser misslichen Lage zu befreien sank der Unimog immer weiter ein. 

Mittels Greifzug gesichert konnte der Fahrer sein Räumfahrzeug langsam zurücksetzen und sich so aus dem Graben befreien.

 

Nach ca. einer Stunde konnte die ausgerückte Mannschaft wieder ins Rüsthaus einrücken und die Einsatzbereitschaft herstellen. Auch die Schneeräumung konnte wieder fortgesetzt werden.

 

Unter der Einsatzleitung von HBI Harald Sorger waren im Einsatz: 

 

Feuerwehr Maria Lankowitz mit TLF-A 3000, KLF-A und 8 Mann

  

Bilder und Bericht: LM d. V. Dominik Kinzer

 

Letzter Einsatz

Nächster Einsatz

 


Wirtschaftsgebäudebrand

Am Freitag, 20. November 2020 um 12:15 Uhr wurden die Feuerwehren Piber, Köflach, Maria Lankowitz, Afling und Bärnbach laut Alarmstichwort „B13- Wirtschaftsgebäudebrand“ nach Piberegg alarmiert.

 

Beim Eintreffen der Ortszuständigen Feuerwehr Piber stand bereits ein Teil des Wirtschaftsgebäudes, in dem neben Stroh auch landwirtschaftliche Maschinen gelagert waren, in Vollbrand 

Die FF Piber begann sofort mit der Brandbekämpfung. Nach weiterer Erkundung durch den Einsatzleiter -  OBR Christian Leitgeb - wurde festgestellt, dass sich noch mehrere Rinder im stark verrauchten Stallgebäude befanden. Die Tiere konnten unversehrt gerettet werden.

Durch die rasche Brandbekämpfung konnte das Übergreifen der Flammen auf das restliche Wirtschaftsgebäude verhindert werden.

Das Löschwasser wurde mittels Pendelverkehr durch die Tanklöschfahrzeuge der alarmierten Feuerwehren zum Brandobjekt befördert.

Mit Unterstützung eines Hofladers wurde das Strohlager ausgeräumt und abgelöscht. Nach 2 Stunden konnte „Brand aus“ gegeben werden.

In den Abendstunden wurden nochmals Brandkontrollen mittels Wärmebildkamera durchgeführt. 

Insgesamt standen 60 Kameraden (innen) der fünf Feuerwehren im Einsatz. Auch das Rote Kreuz Voitsberg/Köflach sowie die Polizei waren ebenfalls am Einsatzort.

 

Bilder und Bericht: BFV Voitsberg

 

Letzter Einsatz

Nächster Einsatz

 


0 Kommentare

Türöffnung

Am Donnerstag, 12. November 2020 wurde die Feuerwehre Maria Lankowitz, in der Mittagszeit, zu einer Türöffnung im Ortsgebiet alarmiert.

 

Am Einsatzort angekommen wurde mit der anwesenden Polizei und dem Roten Kreuz das weitere Vorgehen besprochen. Da die vermutlich verletzte Person ansprechbar war wurde mit Ihr über die Wohnungstüre Kontakt aufgenommen und bereits nach kurzer Zeit, wurde die Türe von der Person in der Wohnung geöffnet und der Weg für das Rote Kreuz war frei, um der verletzten Person zu helfen. 

 

Da ein weiterer Einsatz nicht mehr erforderlich war konnte die ausgerückte Mannschaft, nach einer halben Stunde wieder ins Rüsthaus einrücken und die Einsatzbereitschaft herstellen. 

 

Unter der Einsatzleitung von LM d.F. Daniel Gratz waren im Einsatz: 

 

Feuerwehr Maria Lankowitz mit TLF-A 3000, MTF-A und 8 Mann

 

Bericht: LM d. V. Dominik Kinzer

Bild: Symbolfoto

 

 

Letzter Einsatz

Nächster Einsatz

 


Brandmeldeanlagenalarm

Am Donnerstag, 15. Oktober 2020 wurde die Feuerwehr Maria Lankowitz, in den Abendstunden, zu einem Brandmeldeanlagenalarm beim Jugendgästehaus in Maria Lankowitz alarmiert.

 

Ausgelöst wurde der Brandmeldealarm durch ein Missverständnis vom Anlagentechniker

 

Somit war kein weiterer Einsatz für die Feuerwehr erforderlich.

 

Unter der Einsatzleitung von OBI Daniel Gspurning waren im Einsatz: 

 

Feuerwehr Maria Lankowitz mit TLF-A 3000. MZF und 12 Mann

  

Bericht: LM d. V. Dominik Kinzer

Bild: OBM Andreas Schübel

 

Letzter Einsatz

Nächster Einsatz

 


Bäume über Straße

Am Samstag, 03. Oktober 2020 wurde die Feuerwehr Maria Lankowitz, kurz vor Mitternacht, zu einem Baum über Straße alarmiert.

 

 

Mehrerer Baumteile sind über die Straße gefallen bzw. hingen darüber, somit war die Straße Richtung Kemetberg in beiden Richtungen blockiert. Die Baumteile wurden entfernt und die Straße gereinigt. Nach knapp 30 Minuten konnte die Straße wieder frei befahren werden.

 

Nach einer halben Stunde konnte die ausgerückte Mannschaft wieder ins Rüsthaus einrücken und die Einsatzbereitschaft herstellen. 

 

Unter der Einsatzleitung von OBM Andreas Schübel waren im Einsatz: 

 

Feuerwehr Maria Lankowitz mit TLF-A 3000 und 3 Mann

 

Bilder und Bericht: LM d. V. Dominik Kinzer

 

Letzter Einsatz

Nächster Einsatz

 


Binden von Betriebsmitteln

Am Freitag, 02. Oktober 2020 wurde die Feuerwehr Maria Lankowitz, in den Nachmittagsstunden, zu Ölbindearbeiten im Ortsteil Gößnitz alarmiert.

 

 

Die ausgelaufenen Betriebsmittel zogen sich vom Gasthaus Grabenmühle aus bis nach Hochgößnitz. Die Betriebsmittel wurden mit Bindemittel gebunden und zur fachgerechten Entsorgung mitgenommen. 

 

Nach ca. zwei Stunden konnte die ausgerückte Mannschaft wieder ins Rüsthaus einrücken und die Einsatzbereitschaft herstellen. 

 

Unter der Einsatzleitung von OBI Daniel Gspurning waren im Einsatz: 

 

Feuerwehr Maria Lankowitz mit MZF, KLF-A und 10 Mann

 

Bericht: LM d. V. Dominik Kinzer

Bilder: OBI Daniel Gspurning

 

Letzter Einsatz

Nächster Einsatz

 


0 Kommentare

Türöffnung

Am Donnerstag, 17. September 2020 wurden die Feuerwehren Maria Lankowitz und Köflach, in der Mittagszeit, zu einer Türöffnung in einem Hochhaus im Ortsgebiet alarmiert.

 

 

Am Einsatzort angekommen wurde mit der anwesenden Polizei und dem Roten Kreuz das weitere Vorgehen besprochen. Die Drehleiter der Feuerwehr Köflach wurde in Stellung gebracht um über ein gekipptes Fenster in die Wohnung zu gelangen. Währenddessen wurde weiter versucht, über die Wohnungstüre, mit der Person Kontakt aufzunehmen. Nach kurzer Zeit wurde die Türe von der Person in der Wohnung geöffnet und der Weg für das Rote Kreuz war frei, um der verletzten Person zu helfen. 

 

Da ein weiterer Einsatz nicht mehr erforderlich war konnte die ausgerückte Mannschaft, nach einer halben Stunde wieder ins Rüsthaus einrücken und die Einsatzbereitschaft herstellen. 

 

Unter der Einsatzleitung von HBI Harald Sorger waren im Einsatz: 

 

Feuerwehr Maria Lankowitz mit TLF-A 3000, MTF-A und 8 Mann

Feuerwehr Köflach mit DLK-37 und 2 Mann

 

Bericht: LM d. V. Dominik Kinzer

Bild: Symbolfoto

 

 

Letzter Einsatz

Nächster Einsatz

 


Flugzeugabsturz und Unwettereinsätze

Am Samstag, dem 22.08.2020, wurden die Feuerwehren Maria Lankowitz, Köflach und Edelschrott zu einem Flugunfall im Bereich Hochgößnitz alarmiert. Die Anfahrt zum Unglücksort gestaltete sich auf Grund von tennisballgroßen Hagelkörnern und der abgelegenen Lage, die nur über unwegsame Forststraßen erreichbar war, als sehr schwierig. 

 

Am Einsatzort angekommen, wurde seitens der Einsatzleitung (OBI Gspurning D. und ABI Murgg M.) mit dem anwesenden Notarzt die Rettung der verunfallten Personen koordiniert.  Mittels hydraulischen Rettungsgerät konnten die zwei Piloten schonend aus dem Unfallwrack gerettet werden. Gemeinsam mit der Bergrettung wurden die Verletzten zum Hubschrauber abtransportiert.

Leider wurden bei diesem Einsatz sämtliche Fahrzeuge der Feuerwehren und Rettung auf Grund des starken Hagels beschädigt.

 

Während der Einsatz in Hochgößnitz noch im vollen Gange war, zog das Unwetter über das Gemeindegebiet und den Bezirk Voitsberg. Diesmal wurde die Marktgemeinde Maria Lankowitz leider nicht verschont.

 

Noch während der Anfahrt nach Hochgößnitz wurde auf Grund des massiven Niederschlags und Hagels seitens der Einsatzleitung FF Maria Lankowitz die FF Kemetberg zur Unterstützung alarmiert, um den Ortschutz in Maria Lankowitz gewährleisten zu können. Da über 10 Einsatzadressen abzuarbeiten waren, wurden das MTF und das MZF vom Flugunfall abgezogen

 

Ein Dank gilt allen eingesetzten Einsatzkräften für die professionelle Zusammenarbeit.

 

Unter der Einsatzleitung von OBI Daniel Gspurning im Einsatz: 

 

Feuerwehr Maria Lankowitz mit KLF-A MTF-A, MZF und TLF-A 3000 

Feuerwehr Köflach mit HLF 3 und KRF-S 

Feuerwehr Edelschrott mit BLF

Feuerwehr Kemetberg mit HLF1 KLF-A und MTF-A

 

Bereichskommandant OBR Leitgeb Ch.

Abschnittskommandant ABI Murgg M.

 

sowie 

 

Rotes Kreuz 

Christophorus 12 und 17

Bergrettung 

Polizei 

 

Bericht: OBI Gspurning D.

 

Bilder: FF Maria Lankowitz, LM Gratz S., LM d.V. Bauer St.

 

Letzter Einsatz

Nächster Einsatz

 


Großangelegte Suche einer vermissten Person in Graz Umgebung

Am Dienstag dem 11.08.2020 um Uhr 14:02 wurde der Wasserdienst des Bereichsfeuerwehrverbandes Voitsberg zur Unterstützung bei einem Taucheinsatz, welcher sich im Bereichsfeuerwehrverband Graz Umgebung befindet, gerufen.

 

Aktuell befinden sich in diesem Alarmplan die Feuerwehren Stallhofen als Wasserdienststützpunkt samt Taucher und Schiffsführer und Maria Lankowitz ebenfalls mit den Tauchern und Schiffsführer.

 

Um ca. Uhr 09:00 wurde die Feuerwehr Kalsdorf zu einem Einsatz nördlich des Cargo Center Graz gerufen. Ein Baggerfahrer sah, wie eine Frau in diesem Teich untergegangen war und hatte sofort die Rettungskette in Gang gesetzt. Die Erstfeuerwehr Kalsdorf wasserte das Schlauchboot und begann die Suche nach dieser Person.

 

Nachdem der Einsatzleiter des Wasserdienstes Graz Umgebung vor Ort war begann dieser mit seinen Tauchern die erste Suche mittels Radialsuche im Bereich, in welchem der Baggerfahrer die Frau untergehen sah.

 

Als nächstes alarmierte der Einsatzleiter die Feuerwehr Leitring und die Berufsfeuerwehr Graz damit ein Rettungstrupp vor Ort ist. Um die Suche ununterbrochen fortführen zu können, wurden auch die Wasserdienste der Bereiche Voitsberg, Graz Umgebung, Deutschlandsberg, Weiz und Hartberg nachalarmiert. Da nach kurzer Zeit auch das Boot der Feuerwehr Gössendorf angekommen und gewassert war, begann die Suche der Person mittels Schleppstange, wobei sich sechs Taucher hinter dem Boot am Grund des Sees ziehen lassen.

 

Um ca. Uhr 16:30 konnte die Person geborgen werden, leider kam jede Hilfe zu spät.

 

Ein Dank gilt der Ortsfeuerwehr Kalsdorf für die vorbildliche Versorgung als auch dem Einsatzleiter des Wasserdienstes für die professionelle Zusammenarbeit zwischen den einzelnen Bereichsfeuerwehrverbänden.

 

Im Einsatz standen insgesamt 87 Einsatzkräfte mit 27 Tauchern aus 7 Bereichsfeuerwehrverbänden. Die Feuerwehr Maria Lankowitz stellte 3 Taucher inkl. Fahrer und die Feuerwehr Stallhofen einen Taucher inkl. Fahrer.

 

Weiters vor Ort:

Rotes Kreuz, Österreichische Wasserrettung und Polizei.

 

Bericht: LM d.V. Bauer Stefan

Bilder: OBM Schübel Andreas

 

 

 

Letzter Einsatz

Nächster Einsatz

 


Brandmeldeanlagenalarm

Am Mittwoch, 15. Juli 2020 wurde die Feuerwehr Maria Lankowitz, in der Mittagszeit, zu einem Brandemeldeanlagenalarm beim Jugendgästehaus in Maria Lankowitz alarmiert.

 

Bei der Erkundung wurde festgestellt das ein Melder durch angebranntes Kochgut  ausgelöst wurde. 

 

Nach dem Rückstellen der Anlage konnte die ausgerückte Mannschaft  nach ca. 30 Minuten wieder ins Rüsthaus einrücken und die Einsatzbereitschaft herstellen.

 

Unter der Einsatzleitung von OBI Daniel Gspurning waren im Einsatz: 

 

Feuerwehr Maria Lankowitz mit TLF-A 3000 und 3 Mann, 6 Mann in Bereitschaft

 

  

Bericht: LM d. V. Dominik Kinzer

Bild: OBM Andreas Schübel

 

Letzter Einsatz

Nächster Einsatz

 


Wasserrohrbruch

Am Freitag, 03. Juli 2020 um 08:45 Uhr wurde die Feuerwehr Maria Lankowitz zu Pumparbeiten im Ortsgebiet alarmiert. 

 

Am Einsatzort angekommen, stellte sich heraus das es sich um einen Rohrbruch im Keller eines Einfamilienhauses handle. Von der ausgerückten Mannschaft wurde das Wasser am Hauptschieber abgedreht und der Keller wurde mittels Tauchpumpe und Nasssauger wieder trockengelegt. 

 

Die ausgerückte Mannschaft konnte nach einer Stunde wieder ins Rüsthaus einrücken.

 

Unter der Einsatzleitung von HBI Harald Sorger waren im Einsatz: 

 

Feuerwehr Maria Lankowitz mit MZF und 8 Mann

 

 

Bericht: LM d. V. Dominik Kinzer

Bild: OBI Daniel Gspurning

 

Letzter Einsatz

Nächster Einsatz

 


Ölbindearbeiten

Am Donnerstag, 02. Juli 2020 um 18:26 Uhr wurde die Feuerwehr Maria Lankowitz zu Ölbindearbeiten in den Ortsteil Hochgößnitz alarmiert. 

 

Am Einsatzort angekommen, stellte sich heraus das wich ein PKW die Ölwanne aufgerissen hat und eine ca. 2 km lange Ölspur verursachte. Umgehend wurde mit dem Binden der Betriebsmittel begonnen. Das Fahrzeug wurde an einer gesicherten Stelle abgestellt.

 

Die ausgerückte Mannschaft konnte nach zwei Stunde wieder ins Rüsthaus einrücken.

 

Unter der Einsatzleitung von OBI Daniel Gspurning waren im Einsatz: 

 

Feuerwehr Maria Lankowitz mit TLF-A 3000, MTF-A, MZF mit 16 Mann, 2 Mann im Rüsthaus in

 

 

Bericht: LM d. V. Dominik Kinzer

Bild: FF Maria Lankowitz - Symbolfoto

 

Letzter Einsatz

Nächster Einsatz

 


Unwettereinsatz

Am Donnerstag, 02. Juli 2020 um 09:00 Uhr fuhren einige Kameraden der Feuerwehr Maria Lankowitz zur FF Hallerdorf um mit anderen Feuerwehren des Bereiches Voitsberg das Sandsäckelager des Bereichsfeuerwehrverbandes wieder zu befüllen. Insgesamt wurden über 1000 Sandsäcke gefüllt. 

 

https://www.bfvvo.steiermark.at/desktopdefault.aspx/tabid-1666/1052_read-41542

 

 

Nachdem die Kameraden wieder im Rüsthaus waren, wurde Sie von einem Spaziergänger auf eine Verklausung im Gößnitzbach aufmerksam gemacht. Sofort rückten das KLF-A zum Einsatzort aus. Dort wurde nach der Erkundung das WLF Voitsberg mit Holzgreifer nachalarmiert, um die Verklausung zu beseitigen. Insgesamt wurden rund 2 Tonnen Material aus dem Bach beseitigt und auf einer Deponie der Gemeinde abgeladen. 

 

Um ca. 14:30 Uhr waren alle wieder ins Rüsthaus eingerückt und Einsatzbereit..

 

Unter der Einsatzleitung von HBI Harald Sorger waren im Einsatz: 

 

Feuerwehr Maria Lankowitz mit KLF-A und 4 Mann

Feuerwehr Voitsberg mit WLF, LKW und 6 Mann

 

 

Bericht und Bilder: LM d. V. Dominik Kinzer

 

Letzter Einsatz

Nächster Einsatz

 


Ölbindearbeiten

Am Montag, 22. Juni 2020 um 12:30 Uhr wurde die Feuerwehr Maria Lankowitz per Sirenenalarm alarmiert. 

 

"Ölbindearbeiten im Ortsgebiet" lautete der Einsatzbefehl.

 

Bereits bei der Rüsthausausfahrt konnte man die Ölspur wahrnehmen. Diese zog sich über mehr als 2 Kilometer durch das gesamte Ortsgebiet. Umgehend wurde mit dem Binden der Betriebsmittel begonnen. Während den Arbeiten kam es zu keiner Behinderung für den Verkehr.

 

Die ausgerückte Mannschaft konnte nach 2 Stunden wieder ins Rüsthaus einrücken.

 

Unter der Einsatzleitung von HBI Harald Sorger waren im Einsatz: 

 

Feuerwehr Maria Lankowitz mit MZF, MTF-A mit 6 Mann

 

 

Bericht und Bilder: LM d. V. Dominik Kinzer

 

Letzter Einsatz

Nächster Einsatz

 


Rauchentwicklung in Küche

Am Samstag, 20. Juni 2020 um 18:00 Uhr wurde die Feuerwehr Maria Lankowitz alarmiert. 

 

"Rauchentwicklung in Küche" lautete der Einsatzbefehl.

 

Am Einsatzort angekommen, stellte sich heraus das es sich um einen Kabelbrand im Bereich des E-Herd handelte. Umgehend wurde der Strom abgeschalten und die Stadtwerke Köflach verständigt. 

 

Die ausgerückte Mannschaft konnte nach einer Stunde wieder ins Rüsthaus einrücken.

 

Unter der Einsatzleitung von OBI Daniel Gspurning waren im Einsatz: 

 

Feuerwehr Maria Lankowitz mit TLF-A 3000, MTF-A mit 9 Mann, 6 Mann im Rüsthaus in Bereitschaft

Stadtwerke Köflach

 

 

Bericht und Bilder: LM d. V. Dominik Kinzer

 

Letzter Einsatz

Nächster Einsatz

 


Fahrzeugbergung

Am Dienstag, 16. Juni 2020 um kurz nach 9 Uhr wurde die Feuerwehr Maria Lankowitz zu einer Fahrzeugbergung im Ortsgebiet alarmiert.

 

Der Lenker eines PKW´s war seitlich von der Fahrbahn abgekommen und hängengeblieben.

 

Am Einsatzort angekommen, wurde die Fahrzeugbergung mit KLF-A und Seilwinde durchgeführt.

Nach der Bergung konnte der Fahrer seine fahrt mit dem unbeschadeten PKW fortsetzten. 

 

Somit konnte die ausgerückte Mannschaft nach ca. 45 Minuten wieder ins Rüsthaus einrücken.

 

Unter der Einsatzleitung von HBI Harald Sorger waren im Einsatz: 

 

Feuerwehr Maria Lankowitz mit TLF-A 3000, KLF-A mit 8 Mann

 

 

Bericht und Bilder: LM d. V. Dominik Kinzer

 

Letzter Einsatz

Nächster Einsatz

 


Liftöffnung

Am MIttwoch, 03. Juni 2020 um ca. 12:00 Uhr wurde die Feuerwehr Maria Lankowitz erneut alarmiert. Dieses Mal zu einer Liftöffnung im Ortsgebiet. 

 

Am Einsatzort angekommen, wurde der Lift kontrolliert ob eine Person eingeschlossen ist. 

Es stellte sich heraus das sich keine Person im Lift befindet und der Lift einwandfrei funktionierte. 

 

Somit konnte die ausgerückte Mannschaft nach ca. 20 Minuten wieder ins Rüsthaus einrücken.

 

Unter der Einsatzleitung von OBI Daniel Gspurning waren im Einsatz: 

 

Feuerwehr Maria Lankowitz mit TLF-A 3000, MTF-A mit 8 Mann

 

 

Bericht und Bilder: LM d. V. Dominik Kinzer

 

Letzter Einsatz

Nächster Einsatz

 


Fußgängerbrücke in Brand

Am MIttwoch, 03. Juni 2020 um kurz nach 10:00 Uhr wurde die Feuerwehr Maria Lankowitz zum Brand einer Fußgängerbrücke nahe der Fachschule alarmiert.

 

Aus ungeklärter Ursache geriet ein Teil des Holzgeländers in Brand. 

 

Am Einsatzort angekommen, haben Mitarbeiter der Fachschule und der Justiz den Brand weitgehend gelöscht. Von den Eingesetzten Kameradinnen und Kameraden wurden noch Nachlöscharbeiten durchgeführt und mit der Wärmebildkamera nach möglichen Glutnestern gesucht. Weiters wurde die Gemeinde verständigt damit die Brücke vorübergehend gesperrt wird und das Geländer erneuert werden kann.

 

Nach einer dreiviertel Stunde konnte die ausgerückte Mannschaft wieder ins Rüsthaus einrücken. 

 

Unter der Einsatzleitung von OBI Daniel Gspurning waren im Einsatz: 

 

Feuerwehr Maria Lankowitz mit TLF-A 3000, MTF-A, MZF und 12 Mann

 

 

 

Bericht und Bilder: LM d. V. Dominik Kinzer

 

Letzter Einsatz

Nächster Einsatz

 


Verkehrsunfall - PKW im Bach

Am Samstag, 23. Mai 2020 um kurz vor 02:00 Uhr wurde die Feuerwehr Maria Lankowitz zu einer Fahrzeugbergung alarmiert.

 

Ein PKW geriet von der Straße ab, überschlug sich und landete am Dach liegend in einem Bach.

 

Am Einsatzort angekommen, wurde der PKW nach verletzten Personen durchsucht, es konnte aber kein Fahrer gefunden werden. Daher wurde nach dem Absichern der Unfallstelle und dem Aufbau eines 2-fachen Brandschutzes umgehend mit der Suche nach möglichen Verletzten im näheren Umkreis, begonnen.

Währenddessen wurde die Feuerwehr Voitsberg mit dem WLF zur Fahrzeugbergung alarmiert. 

Im Laufe des weiteren Einsatzes stellte sich heraus, dass es vermutlich keine Verletzten gab. 

 

Nach rund eineinhalb Stunden konnte die ausgerückte Mannschaft wieder ins Rüsthaus einrücken. 

 

Unter der Einsatzleitung von OBI Daniel Gspurning waren im Einsatz: 

 

Feuerwehr Maria Lankowitz mit TLF-A 3000, KLF-A, MTF-A und 12 Mann

Feuerwehr Voitsberg mit WLF, LKW und 6 Mann

Rettung

Polizei

 

Bericht und Bilder: LM d. V. Dominik Kinzer

 

Letzter Einsatz

Nächster Einsatz

 


Menschenrettung

In den Nachmittagsstunden des, 28. März 2020 wurde die Feuerwehr Maria Lankowitz zu einer Menschenrettung, im Ortsteil Niedergößnitz, alarmiert.

 

Bereits bei der Alarmierung war bekannt, dass eine Person in einen Bach gestürzt war und sich dabei verletzt hat. Unser TLF-A 3000 kam gleichzeitig mit dem Rettungsdienst am Einsatzort an und umgehend wurde mit der Versorgung des Verletzten begonnen. Nach dem der Notarzt den Patienten stabilisiert hatte, wurde er mittels Korbtrage und Steckleiter aus dem Bach gerettet und in den Rettungswagen gebracht. 

 

Nach gründlicher Reinigung und Desinfektion der Geräte sowie der eigenen Einsatzhygiene rückte die Mannschaft, nach eineinhalb Stunden, wieder in das Rüsthaus ein und die Einsatzbereitschaft konnte wiederhergestellt werden.

 

Unter der Einsatzleitung von OLM d. F. Martin Kranzelbinder waren im Einsatz: 

 

Feuerwehr Maria Lankowitz mit TLF-A 3000, MTF-A, MZF und 14 Mann

Rettung

Notarzt

Polizei

 

Bericht: LM d. V. Dominik Kinzer

Bild: LM Sabrina Gratz

 

Letzter Einsatz

Nächster Einsatz

 


Türöffnung

In den Vormittagsstunden des, 23. Februar 2020 wurde die Feuerwehr Maria Lankowitz zu einer Türöffnung nach medizinischem Notfall für den Rettungsdienst, im Ortsteil Puchbach, alarmiert.

 

Am Einsatzort eingetroffen wurde nach einem möglichen Zugang ins Gebäude gesucht, ein Kamerad konnte sich ins innere Begeben und die Türe, für den Rettungsdienst, aufschließen.

 

Nach ca. einer Stunde konnte die Mannschaft wieder ins Rüsthaus einrücken und die Einsatzbereitschaft herstellen.

 

Unter der Einsatzleitung von OBM Andreas Schübel waren im Einsatz: 

 

Feuerwehr Maria Lankowitz mit TLF-A 3000, MZF und 10 Mann

Rettung

Polizei

 

Bericht: LM d. V. Dominik Kinzer

Bild: FF Maria Lankowitz - Symbolfoto

 

Letzter Einsatz

 


Brandmeldeanlagenalarm

Am 18. Februar 2020 wurde die Feuerwehr Maria Lankowitz, in der Mittagszeit, zu einem Brandemeldeanlagenalarm beim Jugendgästehaus in Maria Lankowitz alarmiert.

 

Bei der Erkundung wurde festgestellt das ein Melder durch Bauarbeiten ausgelöst wurde. 

 

Bereits nach ca. 45 Minuten konnte die Mannschaft wieder ins Rüsthaus einrücken und die Einsatzbereitschaft herstellen.

 

Unter der Einsatzleitung von OBM Andreas Schübel waren im Einsatz: 

 

Feuerwehr Maria Lankowitz mit TLF-A 3000, MTF-A und 7 Mann

 

  

Bericht: LM d. V. Dominik Kinzer

Bild: FF Maria Lankowitz - Symbolfoto

 

Letzter Einsatz

Nächster Einsatz

 


Sturmeinsätze

Am Montag, 10. Februar 2020, ist auch die Gemeinde Maria Lankowitz nicht vom Sturm verschont geblieben.

Bereits um kurz nach 05:00 Uhr früh musste zum ersten Einsatz ausgerückt werden:

Baum über Straße auf Höhe Gasthaus Grabenmühle

Nach diesem Einsatz gab es eine kurze Ruhepause bis kurz nach 09:00 Uhr:

mehrere Bäume blockierten die Zufahrtsstraßen nach Gößnitz sowie den Dreierweg.

In Puchbach wurde ein Baustellen-WC auf die Straße geweht. 

Nachdem diese Einsätze abgearbeitet wurden, rückten unsere Kameradinnen und Kameraden wieder ins Rüsthaus ein.

Auch beim Rüsthaus hat der Sturm einigen Schaden angerichtet, die Plane, welche den neuen Kommandoraum vor Regen schützen soll, wurde heruntergerissen

Als alles wieder abgedeckt war, kam es zum nächsten Einsatz:

mehrere Bäume blockierten die Straße nach Niedergößnitz

 

Gegen 14:30 Uhr waren alle ins Rüsthaus eingerückt und es konnte die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt werden.

 

Unter der Einsatzleitung von HBI Harald Sorger waren im Einsatz:

 

TLF-A 3000, KLF-A und MTF-A Maria Lankowitz mit 15 Mann

Bauhof Maria Lankowitz mit 1 Mann

 

Bericht: LM d.V. Dominik Kinzer

Bilder: OBI Daniel Gspurning

 

Letzter Einsatz

Nächster Einsatz

 


mehr lesen

Fahrzeugbergung

Am Sonntag, 09. Februar 2020, konnten unsere Kameradinnen und Kameraden nicht mit Ihren Familien zu mittag essen denn wir wurden zu einer Fahrzeugbergung im Ortsgebiet alarmiert. 

Ein PKW war mit der Vorderachse über einen Bordstein gerollt und konnte nicht mehr zurückfahren. Mit der Seilwinde unseres KLF-A, sowie mit einem Wagenheber wurde die Fahrzeugbergung durchgeführt. Der Fahrer hatte Glück im Unglück, am Fahrzeug ist kein Schaden entstanden. Nach einer stunde war der Einsatz beendet und die Ausgerückte Mannschaft konnte wieder einrücken. 

 

Unter der Einsatzleitung von LM d. V. Dominik Kinzer waren im Einsatz:

 

TLF-A 3000 und KLF-A Maria Lankowitz mit 10 Mann

 

Bericht: LM d.V. Dominik Kinzer

Bilder: LM d.V. Dominik Kinzer, LM Bernd Jäger

 

Letzter Einsatz

Nächster Einsatz

 


mehr lesen

Brandmeldeanlagenalarm

Am Abend des 31.01.2020 wurden die Feuerwehren Maria Lankowitz zu einem Brandemeldeanlagenalarm beim Jugendgästehaus in Maria Lankowitz alarmiert.

 

Bei der Erkundung wurde festgestellt das es sich um angebranntes Kochgut handelte. 

 

Bereits nach ca. 30 Minuten konnte die Mannschaft wieder in die Rüsthäuser einrücken und die Einsatzbereitschaft herstellen.

 

Unter der Einsatzleitung von LM d. F. Daniel Gratz waren im Einsatz: 

 

Feuerwehr Maria Lankowitz mit TLF-A 3000, MTF-A und 7 Mann

 

  

Bericht: LM d. V. Dominik Kinzer

Bild: FF Maria Lankowitz - Symbolfoto

 

Letzter Einsatz

Nächster Einsatz

 


Brandmeldeanlagenalarm

Am Vormittag des 16.01.2020 wurden die Feuerwehren Maria Lankowitz und Köflach zu einem Brandemeldeanlagenalarm beim Jugendgästehaus in Maria Lankowitz alarmiert.

 

Bei der Erkundung wurde festgestellt das es sich um einen Täuschungsalarm handelte. 

 

Bereits nach ca. 20 Minuten konnte die Mannschaft wieder in die Rüsthäuser einrücken und die Einsatzbereitschaft herstellen.

 

Unter der Einsatzleitung von HBI Harald Sorger waren im Einsatz: 

 

Feuerwehr Maria Lankowitz mit MTF-A und 2 Mann, 6 Mann in Bereitschaft

Feuerwehr Köflach mit TLF-A 4000 und 3 Mann

 

  

Bericht: LM d. V. Dominik Kinzer

Bild: FF Maria Lankowitz - Symbolfoto

 

Letzter Einsatz