Herbstrapport und Totengedenken

Am 1. November 2021 fand der diesjährige Herbstrapport der Feuerwehren Maria Lankowitz und Kemetberg statt.

Pünktlich um 09:30 Uhr ließen die beiden Kommandanten HBI Harald Sorger (FF Maria Lankowitz) und HBI Franz Schwarzenbacher (FF Kemetberg) ihre Wehren, im Kirchhof der Wallfahrtskirche Maria Lankowitz antreten. Sie meldeten dem Bürgermeister der Marktgemeinde Maria Lankowitz Kurt Riemer die Durchführung des Herbstrapports.

 

In den Grußworten bedankte sich BGM Riemer für die Einsatzbereitschaft im vergangenen Jahr.

Für die Feuerwehr Maria Lankowitz war es auch ein sehr erfreuliches, so konnten wir am 23. Oktober unser Umgebautes Rüsthaus einweihen.

Die beiden Kommandanten bedankten sich bei Ihren Mannschaften ebenfalls und sprachen die sehr gute Zusammenarbeit der Wehren an.

Nach dem Herbstrapport marschierten die Feuerwehren gemeinsam mit dem Kameradschaftsbund in die Wallfahrtskirche.

Nach der heiligen Messe fand das Totengedenken beim Kriegerdenkmal statt. Von den beiden Feuerwehren wurde ein Kranz am Denkmal abgelegt um an die Gefallenen der beiden Weltkriege, aber auch an die verstorbenen Feuerwehrkameraden zu denken. Musikalisch umrahmt wurde das Totengedenken von der Bergkapelle Piberstein

 

Bericht und Bilder: LM d.V. Dominik Kinzer

 

 

Letzte Tätigkeit