Pumpenschulung

 

Am Montag, dem 27. Juli 2020 stand die "Pumpenschulung" am Übungsplan. 

 

Unser Maschinenmeister OBM Andreas Schübel organisierte diese Schulung am Pibersteinersee. 

Zum Einsatz kamen unsere zwei Tragkraftspritzen, die TS 6, welche als Reserve im Rüsthaus gelagert wird, sowie unsere TS 12, welche im KLF-A mitgeführt wird. 

Auch zwei Schutzwasserpumpen, die auch im Rüsthaus gelagert sind, wurden eingesetzt. 

 

Bericht und Bilder: LM d.V. Dominik Kinzer

 

Letzte Übung

 


mehr lesen

Brandmeldeanlagenalarm

Am Mittwoch, 15. Juli 2020 wurde die Feuerwehr Maria Lankowitz, in der Mittagszeit, zu einem Brandemeldeanlagenalarm beim Jugendgästehaus in Maria Lankowitz alarmiert.

 

Bei der Erkundung wurde festgestellt das ein Melder durch angebranntes Kochgut  ausgelöst wurde. 

 

Nach dem Rückstellen der Anlage konnte die ausgerückte Mannschaft  nach ca. 30 Minuten wieder ins Rüsthaus einrücken und die Einsatzbereitschaft herstellen.

 

Unter der Einsatzleitung von OBI Daniel Gspurning waren im Einsatz: 

 

Feuerwehr Maria Lankowitz mit TLF-A 3000 und 3 Mann, 6 Mann in Bereitschaft

 

  

Bericht: LM d. V. Dominik Kinzer

Bild: OBM Andreas Schübel

 

Letzter Einsatz

 


Wasserrohrbruch

Am Freitag, 03. Juli 2020 um 08:45 Uhr wurde die Feuerwehr Maria Lankowitz zu Pumparbeiten im Ortsgebiet alarmiert. 

 

Am Einsatzort angekommen, stellte sich heraus das es sich um einen Rohrbruch im Keller eines Einfamilienhauses handle. Von der ausgerückten Mannschaft wurde das Wasser am Hauptschieber abgedreht und der Keller wurde mittels Tauchpumpe und Nasssauger wieder trockengelegt. 

 

Die ausgerückte Mannschaft konnte nach einer Stunde wieder ins Rüsthaus einrücken.

 

Unter der Einsatzleitung von HBI Harald Sorger waren im Einsatz: 

 

Feuerwehr Maria Lankowitz mit MZF und 8 Mann

 

 

Bericht: LM d. V. Dominik Kinzer

Bild: OBI Daniel Gspurning

 

Letzter Einsatz

Nächster Einsatz

 


Ölbindearbeiten

Am Donnerstag, 02. Juli 2020 um 18:26 Uhr wurde die Feuerwehr Maria Lankowitz zu Ölbindearbeiten in den Ortsteil Hochgößnitz alarmiert. 

 

Am Einsatzort angekommen, stellte sich heraus das wich ein PKW die Ölwanne aufgerissen hat und eine ca. 2 km lange Ölspur verursachte. Umgehend wurde mit dem Binden der Betriebsmittel begonnen. Das Fahrzeug wurde an einer gesicherten Stelle abgestellt.

 

Die ausgerückte Mannschaft konnte nach zwei Stunde wieder ins Rüsthaus einrücken.

 

Unter der Einsatzleitung von OBI Daniel Gspurning waren im Einsatz: 

 

Feuerwehr Maria Lankowitz mit TLF-A 3000, MTF-A, MZF mit 16 Mann, 2 Mann im Rüsthaus in

 

 

Bericht: LM d. V. Dominik Kinzer

Bild: FF Maria Lankowitz - Symbolfoto

 

Letzter Einsatz

Nächster Einsatz

 


Unwettereinsatz

Am Donnerstag, 02. Juli 2020 um 09:00 Uhr fuhren einige Kameraden der Feuerwehr Maria Lankowitz zur FF Hallerdorf um mit anderen Feuerwehren des Bereiches Voitsberg das Sandsäckelager des Bereichsfeuerwehrverbandes wieder zu befüllen. Insgesamt wurden über 1000 Sandsäcke gefüllt. 

 

https://www.bfvvo.steiermark.at/desktopdefault.aspx/tabid-1666/1052_read-41542

 

 

Nachdem die Kameraden wieder im Rüsthaus waren, wurde Sie von einem Spaziergänger auf eine Verklausung im Gößnitzbach aufmerksam gemacht. Sofort rückten das KLF-A zum Einsatzort aus. Dort wurde nach der Erkundung das WLF Voitsberg mit Holzgreifer nachalarmiert, um die Verklausung zu beseitigen. Insgesamt wurden rund 2 Tonnen Material aus dem Bach beseitigt und auf einer Deponie der Gemeinde abgeladen. 

 

Um ca. 14:30 Uhr waren alle wieder ins Rüsthaus eingerückt und Einsatzbereit..

 

Unter der Einsatzleitung von HBI Harald Sorger waren im Einsatz: 

 

Feuerwehr Maria Lankowitz mit KLF-A und 4 Mann

Feuerwehr Voitsberg mit WLF, LKW und 6 Mann

 

 

Bericht und Bilder: LM d. V. Dominik Kinzer

 

Letzter Einsatz

Nächster Einsatz

 


Ölbindearbeiten

Am Montag, 22. Juni 2020 um 12:30 Uhr wurde die Feuerwehr Maria Lankowitz per Sirenenalarm alarmiert. 

 

"Ölbindearbeiten im Ortsgebiet" lautete der Einsatzbefehl.

 

Bereits bei der Rüsthausausfahrt konnte man die Ölspur wahrnehmen. Diese zog sich über mehr als 2 Kilometer durch das gesamte Ortsgebiet. Umgehend wurde mit dem Binden der Betriebsmittel begonnen. Während den Arbeiten kam es zu keiner Behinderung für den Verkehr.

 

Die ausgerückte Mannschaft konnte nach 2 Stunden wieder ins Rüsthaus einrücken.

 

Unter der Einsatzleitung von HBI Harald Sorger waren im Einsatz: 

 

Feuerwehr Maria Lankowitz mit MZF, MTF-A mit 6 Mann

 

 

Bericht und Bilder: LM d. V. Dominik Kinzer

 

Letzter Einsatz

Nächster Einsatz

 


Rauchentwicklung in Küche

Am Samstag, 20. Juni 2020 um 18:00 Uhr wurde die Feuerwehr Maria Lankowitz alarmiert. 

 

"Rauchentwicklung in Küche" lautete der Einsatzbefehl.

 

Am Einsatzort angekommen, stellte sich heraus das es sich um einen Kabelbrand im Bereich des E-Herd handelte. Umgehend wurde der Strom abgeschalten und die Stadtwerke Köflach verständigt. 

 

Die ausgerückte Mannschaft konnte nach einer Stunde wieder ins Rüsthaus einrücken.

 

Unter der Einsatzleitung von OBI Daniel Gspurning waren im Einsatz: 

 

Feuerwehr Maria Lankowitz mit TLF-A 3000, MTF-A mit 9 Mann, 6 Mann im Rüsthaus in Bereitschaft

Stadtwerke Köflach

 

 

Bericht und Bilder: LM d. V. Dominik Kinzer

 

Letzter Einsatz

Nächster Einsatz

 


Fahrzeugbergung

Am Dienstag, 16. Juni 2020 um kurz nach 9 Uhr wurde die Feuerwehr Maria Lankowitz zu einer Fahrzeugbergung im Ortsgebiet alarmiert.

 

Der Lenker eines PKW´s war seitlich von der Fahrbahn abgekommen und hängengeblieben.

 

Am Einsatzort angekommen, wurde die Fahrzeugbergung mit KLF-A und Seilwinde durchgeführt.

Nach der Bergung konnte der Fahrer seine fahrt mit dem unbeschadeten PKW fortsetzten. 

 

Somit konnte die ausgerückte Mannschaft nach ca. 45 Minuten wieder ins Rüsthaus einrücken.

 

Unter der Einsatzleitung von HBI Harald Sorger waren im Einsatz: 

 

Feuerwehr Maria Lankowitz mit TLF-A 3000, KLF-A mit 8 Mann

 

 

Bericht und Bilder: LM d. V. Dominik Kinzer

 

Letzter Einsatz

Nächster Einsatz

 


Liftöffnung

Am MIttwoch, 03. Juni 2020 um ca. 12:00 Uhr wurde die Feuerwehr Maria Lankowitz erneut alarmiert. Dieses Mal zu einer Liftöffnung im Ortsgebiet. 

 

Am Einsatzort angekommen, wurde der Lift kontrolliert ob eine Person eingeschlossen ist. 

Es stellte sich heraus das sich keine Person im Lift befindet und der Lift einwandfrei funktionierte. 

 

Somit konnte die ausgerückte Mannschaft nach ca. 20 Minuten wieder ins Rüsthaus einrücken.

 

Unter der Einsatzleitung von OBI Daniel Gspurning waren im Einsatz: 

 

Feuerwehr Maria Lankowitz mit TLF-A 3000, MTF-A mit 8 Mann

 

 

Bericht und Bilder: LM d. V. Dominik Kinzer

 

Letzter Einsatz

Nächster Einsatz

 


Fußgängerbrücke in Brand

Am MIttwoch, 03. Juni 2020 um kurz nach 10:00 Uhr wurde die Feuerwehr Maria Lankowitz zum Brand einer Fußgängerbrücke nahe der Fachschule alarmiert.

 

Aus ungeklärter Ursache geriet ein Teil des Holzgeländers in Brand. 

 

Am Einsatzort angekommen, haben Mitarbeiter der Fachschule und der Justiz den Brand weitgehend gelöscht. Von den Eingesetzten Kameradinnen und Kameraden wurden noch Nachlöscharbeiten durchgeführt und mit der Wärmebildkamera nach möglichen Glutnestern gesucht. Weiters wurde die Gemeinde verständigt damit die Brücke vorübergehend gesperrt wird und das Geländer erneuert werden kann.

 

Nach einer dreiviertel Stunde konnte die ausgerückte Mannschaft wieder ins Rüsthaus einrücken. 

 

Unter der Einsatzleitung von OBI Daniel Gspurning waren im Einsatz: 

 

Feuerwehr Maria Lankowitz mit TLF-A 3000, MTF-A, MZF und 12 Mann

 

 

 

Bericht und Bilder: LM d. V. Dominik Kinzer

 

Letzter Einsatz

Nächster Einsatz

 


Erfolgreiche Kommandantenprüfung

Unsere Kameraden LM d. F. Daniel Gratz und LM Markus Bernsteiner (FF Kemetberg bei uns Light-Mitglied) stellten sich am Donnerstag, 28. Mai 2020, nach langer, durch Corona bedingter Wartezeit, welche natürlich auch als Vorbereitungszeit genützt wurde, der Kommandantenprüfung an der Feuerwehr- und Zivilschutzschule in Lebring.

Nachdem die schriftliche Prüfung am Computer, sowie die mündliche Prüfung vor der

Prüfungskommission erfolgreich abgeschlossen wurde, konnte das Steirische

Feuerwehrleistungsabzeichen mit Freude in Empfang genommen werden.

Die gesamte Mannschaft der Feuerwehr Maria Lankowitz gratuliert

 

LM d. F. Daniel Gratz und

 

LM Markus Bernsteiner 

 

zur bestandenen Kommandantenprüfung.

 

 

Bericht: LM d.V. Dominik Kinzer

Bilder: LFV Steiermark

 

Letzte Tätigkeit

 


Verkehrsunfall - PKW im Bach

Am Samstag, 23. Mai 2020 um kurz vor 02:00 Uhr wurde die Feuerwehr Maria Lankowitz zu einer Fahrzeugbergung alarmiert.

 

Ein PKW geriet von der Straße ab, überschlug sich und landete am Dach liegend in einem Bach.

 

Am Einsatzort angekommen, wurde der PKW nach verletzten Personen durchsucht, es konnte aber kein Fahrer gefunden werden. Daher wurde nach dem Absichern der Unfallstelle und dem Aufbau eines 2-fachen Brandschutzes umgehend mit der Suche nach möglichen Verletzten im näheren Umkreis, begonnen.

Währenddessen wurde die Feuerwehr Voitsberg mit dem WLF zur Fahrzeugbergung alarmiert. 

Im Laufe des weiteren Einsatzes stellte sich heraus, dass es vermutlich keine Verletzten gab. 

 

Nach rund eineinhalb Stunden konnte die ausgerückte Mannschaft wieder ins Rüsthaus einrücken. 

 

Unter der Einsatzleitung von OBI Daniel Gspurning waren im Einsatz: 

 

Feuerwehr Maria Lankowitz mit TLF-A 3000, KLF-A, MTF-A und 12 Mann

Feuerwehr Voitsberg mit WLF, LKW und 6 Mann

Rettung

Polizei

 

Bericht und Bilder: LM d. V. Dominik Kinzer

 

Letzter Einsatz

Nächster Einsatz

 


Absage Stadlfest 2020

Schweren Herzens müssen wir bekannt geben, dass unser diesjähriges Stadlfest leider abgesagt wird.

 

Die aktuelle Situation bezüglich Corona, sowie die Maßnahmen der Regierung, lassen keine Veranstaltung zu.

 

Wir hoffen, dass sich die Situation bis zu unserer Rüsthausweihe am 24. Oktober soweit beruhigt hat, damit wir Sie willkommen heißen können. 

 

Wir wünschen allen viel Gesundheit und bitten darum "bleiben Sie zu Hause" 

 

Bericht: LM d. V. Dominik Kinzer

 

Letzte Tätigkeit

Nächste Tätigkeit

 


Menschenrettung

In den Nachmittagsstunden des, 28. März 2020 wurde die Feuerwehr Maria Lankowitz zu einer Menschenrettung, im Ortsteil Niedergößnitz, alarmiert.

 

Bereits bei der Alarmierung war bekannt, dass eine Person in einen Bach gestürzt war und sich dabei verletzt hat. Unser TLF-A 3000 kam gleichzeitig mit dem Rettungsdienst am Einsatzort an und umgehend wurde mit der Versorgung des Verletzten begonnen. Nach dem der Notarzt den Patienten stabilisiert hatte, wurde er mittels Korbtrage und Steckleiter aus dem Bach gerettet und in den Rettungswagen gebracht. 

 

Nach gründlicher Reinigung und Desinfektion der Geräte sowie der eigenen Einsatzhygiene rückte die Mannschaft, nach eineinhalb Stunden, wieder in das Rüsthaus ein und die Einsatzbereitschaft konnte wiederhergestellt werden.

 

Unter der Einsatzleitung von OLM d. F. Martin Kranzelbinder waren im Einsatz: 

 

Feuerwehr Maria Lankowitz mit TLF-A 3000, MTF-A, MZF und 14 Mann

Rettung

Notarzt

Polizei

 

Bericht: LM d. V. Dominik Kinzer

Bild: LM Sabrina Gratz

 

Letzter Einsatz

Nächster Einsatz

 


Türöffnung

In den Vormittagsstunden des, 23. Februar 2020 wurde die Feuerwehr Maria Lankowitz zu einer Türöffnung nach medizinischem Notfall für den Rettungsdienst, im Ortsteil Puchbach, alarmiert.

 

Am Einsatzort eingetroffen wurde nach einem möglichen Zugang ins Gebäude gesucht, ein Kamerad konnte sich ins innere Begeben und die Türe, für den Rettungsdienst, aufschließen.

 

Nach ca. einer Stunde konnte die Mannschaft wieder ins Rüsthaus einrücken und die Einsatzbereitschaft herstellen.

 

Unter der Einsatzleitung von OBM Andreas Schübel waren im Einsatz: 

 

Feuerwehr Maria Lankowitz mit TLF-A 3000, MZF und 10 Mann

Rettung

Polizei

 

Bericht: LM d. V. Dominik Kinzer

Bild: FF Maria Lankowitz - Symbolfoto

 

Letzter Einsatz

 


Brandmeldeanlagenalarm

Am 18. Februar 2020 wurde die Feuerwehr Maria Lankowitz, in der Mittagszeit, zu einem Brandemeldeanlagenalarm beim Jugendgästehaus in Maria Lankowitz alarmiert.

 

Bei der Erkundung wurde festgestellt das ein Melder durch Bauarbeiten ausgelöst wurde. 

 

Bereits nach ca. 45 Minuten konnte die Mannschaft wieder ins Rüsthaus einrücken und die Einsatzbereitschaft herstellen.

 

Unter der Einsatzleitung von OBM Andreas Schübel waren im Einsatz: 

 

Feuerwehr Maria Lankowitz mit TLF-A 3000, MTF-A und 7 Mann

 

  

Bericht: LM d. V. Dominik Kinzer

Bild: FF Maria Lankowitz - Symbolfoto

 

Letzter Einsatz

Nächster Einsatz

 


Sturmeinsätze

Am Montag, 10. Februar 2020, ist auch die Gemeinde Maria Lankowitz nicht vom Sturm verschont geblieben.

Bereits um kurz nach 05:00 Uhr früh musste zum ersten Einsatz ausgerückt werden:

Baum über Straße auf Höhe Gasthaus Grabenmühle

Nach diesem Einsatz gab es eine kurze Ruhepause bis kurz nach 09:00 Uhr:

mehrere Bäume blockierten die Zufahrtsstraßen nach Gößnitz sowie den Dreierweg.

In Puchbach wurde ein Baustellen-WC auf die Straße geweht. 

Nachdem diese Einsätze abgearbeitet wurden, rückten unsere Kameradinnen und Kameraden wieder ins Rüsthaus ein.

Auch beim Rüsthaus hat der Sturm einigen Schaden angerichtet, die Plane, welche den neuen Kommandoraum vor Regen schützen soll, wurde heruntergerissen

Als alles wieder abgedeckt war, kam es zum nächsten Einsatz:

mehrere Bäume blockierten die Straße nach Niedergößnitz

 

Gegen 14:30 Uhr waren alle ins Rüsthaus eingerückt und es konnte die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt werden.

 

Unter der Einsatzleitung von HBI Harald Sorger waren im Einsatz:

 

TLF-A 3000, KLF-A und MTF-A Maria Lankowitz mit 15 Mann

Bauhof Maria Lankowitz mit 1 Mann

 

Bericht: LM d.V. Dominik Kinzer

Bilder: OBI Daniel Gspurning

 

Letzter Einsatz

Nächster Einsatz

 


mehr lesen

Fahrzeugbergung

Am Sonntag, 09. Februar 2020, konnten unsere Kameradinnen und Kameraden nicht mit Ihren Familien zu mittag essen denn wir wurden zu einer Fahrzeugbergung im Ortsgebiet alarmiert. 

Ein PKW war mit der Vorderachse über einen Bordstein gerollt und konnte nicht mehr zurückfahren. Mit der Seilwinde unseres KLF-A, sowie mit einem Wagenheber wurde die Fahrzeugbergung durchgeführt. Der Fahrer hatte Glück im Unglück, am Fahrzeug ist kein Schaden entstanden. Nach einer stunde war der Einsatz beendet und die Ausgerückte Mannschaft konnte wieder einrücken. 

 

Unter der Einsatzleitung von LM d. V. Dominik Kinzer waren im Einsatz:

 

TLF-A 3000 und KLF-A Maria Lankowitz mit 10 Mann

 

Bericht: LM d.V. Dominik Kinzer

Bilder: LM d.V. Dominik Kinzer, LM Bernd Jäger

 

Letzter Einsatz

Nächster Einsatz

 


mehr lesen

Kameradschaftliches Eisschießen

Am Freitag, den 07. Februar 2020 wurde bereits zum 2. Mal ein Knödelschießen der Maria Lankowitzer Feuerwehren (FF Maria Lankowitz, FF Kemetberg und FF Salla) sowie einer Abordnung der Gemeinde, durchgeführt.

Dieses Jahr wurde es seitens HBI Michael Schrotter (FF Salla), auf der Eisstockbahn in Salla, organisiert.

Nach der Zusammenkunft gab es im Gasthaus Zach ein gemeinsames Essen bevor aus den Reihen der anwesenden Kameradinnen und Kameraden sowie der Gemeinde vier Mannschaften ausgelost wurden.

Die Moarschaften „Maria Lankowitz“ mit Moar HBI Harald Sorger, „Kemetberg mit Moar HBI Franz Schwarzenbacher, „Salla“ mit Moar HBI Michael Schrotter und „Gemeinde“ mit Moar BGM Kurt Riemer.

Nachdem alle Moarschaften zweimal gegen jeden gekämpft hatten, war der Endstand wie folgt:

1.      Gemeinde

2.      Salla

3.      Maria Lankowitz

4.      Kemetberg

 

Herzlicher DANK ist allen zu sagen, die sich um diese kameradschaftliche Begegnung bemüht haben.

 

Bericht: LM d. V. Dominik Kinzer

Bilder: LM d. V. Dominik Kinzer

 

Letzte Tätigkeit

Nächste Tätigkeit

 


Brandmeldeanlagenalarm

Am Abend des 31.01.2020 wurden die Feuerwehren Maria Lankowitz zu einem Brandemeldeanlagenalarm beim Jugendgästehaus in Maria Lankowitz alarmiert.

 

Bei der Erkundung wurde festgestellt das es sich um angebranntes Kochgut handelte. 

 

Bereits nach ca. 30 Minuten konnte die Mannschaft wieder in die Rüsthäuser einrücken und die Einsatzbereitschaft herstellen.

 

Unter der Einsatzleitung von LM d. F. Daniel Gratz waren im Einsatz: 

 

Feuerwehr Maria Lankowitz mit TLF-A 3000, MTF-A und 7 Mann

 

  

Bericht: LM d. V. Dominik Kinzer

Bild: FF Maria Lankowitz - Symbolfoto

 

Letzter Einsatz

Nächster Einsatz

 


Brandmeldeanlagenalarm

Am Vormittag des 16.01.2020 wurden die Feuerwehren Maria Lankowitz und Köflach zu einem Brandemeldeanlagenalarm beim Jugendgästehaus in Maria Lankowitz alarmiert.

 

Bei der Erkundung wurde festgestellt das es sich um einen Täuschungsalarm handelte. 

 

Bereits nach ca. 20 Minuten konnte die Mannschaft wieder in die Rüsthäuser einrücken und die Einsatzbereitschaft herstellen.

 

Unter der Einsatzleitung von HBI Harald Sorger waren im Einsatz: 

 

Feuerwehr Maria Lankowitz mit MTF-A und 2 Mann, 6 Mann in Bereitschaft

Feuerwehr Köflach mit TLF-A 4000 und 3 Mann

 

  

Bericht: LM d. V. Dominik Kinzer

Bild: FF Maria Lankowitz - Symbolfoto

 

Letzter Einsatz

 


119. Wehrversammlung

Wie jedes Jahr am 06. Jänner treffen sich die Kameraden/innen der Freiwilligen Feuerwehr Maria Lankowitz um die Wehrversammlung abzuhalten.

HBI Harald Sorger konnte pünktlich um 16.00 Uhr die Kameraden/innen im Seerestaurant Piberstein und folgende Ehrengäste begrüßen:

Bürgermeister Kurt Riemer, OBR Christian Leitgeb, BR Ing. Klaus Gehr, ABI Markus Murgg, Bezirksinspektor Stefan Zapfl, OBI Alois Pecnik jun.(FF Köflach), HBI Franz Schwarzenbacher(FF Kemetberg), OBI Andreas Schlatzer(FF Kemetberg).

 

Nach der Begrüßung und dem Gedenken an unsere verstorbenen Kameraden, Gönnern und Freunde startete der Kommandant, mit einem Film von LM d. V. Dominik Kinzer, über das abgelaufene Jahr, seinem Bericht. Es war ein sehr ereignisreiches Jahr, 13 Brandeinsätze, 4 Brandsicherheitswachen, 46 technische Einsätze bei 1203 Einsatzstunden / 73 Übungen bei 1871 Übungsstunden / 515 sonstigen Tätigkeiten. Insgesamt waren das 15.417 ehrenamtlich geleistete Stunden der Kameraden/innen im Berichtsjahr 2019. Auch beim Rüsthausbau wurde einiges geleistet 133 Tätigkeiten mit 3.278 Stunden Eigenleistung, was eine Kostenersparnis von rund 130.000 € bei gerechneten 40€ Stundenlohn wäre.

Es folgten die Berichte der Beauftragten

Kassier OLM Ursula Tschig und HLM d. V. Christian Nebel,

Maschinenmeister BM Andreas Schübel,

Funkbeauftragten LM d. F. Daniel Winkelbauer,

Jugendbeauftragten LM Manuel Gratz,

Atemschutzbeauftragten OLM d. F. Martin Kranzelbinder und der

Wasserdienst BM d. F. Patrick Suntinger.

 

Nach den Berichten der Beauftragten wurden folgende Kameraden/innen angelobt, befördert bzw. ausgezeichnet:

PFM Eberhard Michael und PFM Stefan Scheiber erhielten ihr Dekret für die abgeschlossene Grundausbildung und wurden im Anschluss angelobt und zum Feuerwehrmann befördert.

Weiters Befördert wurden:

 

FM Daniel Haushofer zum Oberfeuerwehrmann

OFM Stefan Suntinger zum Hauptfeuerwehrmann

LM Daniel Rieger zum Oberlöschmeister

BM Andreas Schübel zum Oberbrandmeister

 

Zum Ortswasserdienstbeauftragten wurde BM d. F. Patrick Suntinger ernannt

  

Steirische Katastrophenhilfe-Medaille in Bronze:

 

 

FM Michael Hutter 

 

Nach den Auszeichnungen waren die Ehrengäste am Wort. In den Grußworten bedankte sich

Abschnittsbrandinspektor ABI Markus Murgg bedankte sich für die sehr gute Zusammenarbeit im Abschnitt 1 und wünschte ein unfallfreies Jahr 2020.

 

Bereichsfeuerwehrkommandant OBR Christian Leitgeb ging besonders auf den Ausbildungsstand der Feuerwehr Maria Lankowitz ein, brachte Infos die im Jahr 2020 im Landesfeuerwehrverband interessant sind und Überreichte zwei Kameraden ihr Zeugnis

für den Lehrgang Führen 1: LM d. F. Daniel Gratz 

 

für die Kommandantenprüfung: LM d. V. Dominik Kinzer

 

Bezirksinspektor Stefan Zapfl überbrachte die Grüße seitens der Polizei. Sprach aber auch die Wichtigkeit der guten Zusammenarbeit zwischen Feuerwehr und Polizei an, da es immer mehr Einsätze werden, wo das „Hand in Hand Arbeiten“ zwischen den Einsatzorganisationen von großer Notwendigkeit ist.

 

Bürgermeister Kurt Riemer für den Einsatz im vergangenen Jahr, besonders für die bemerkenswerten Eigenleistungen beim Projekt Rüsthausbau

 

 

Nach den Grußworten bedanke sich HBI Harald Sorger bei allen Anwesenden für Ihr Kommen und wünschte ein gutes und unfallfreies Jahr 2020 sowie viele gemeinsame Übungen. Damit beendete er die 119. Wehrversammlung mit einem kräftigen „Gut Heil“ und lud zum gemeinsamen Essen und ein paar kameradschaftliche Stunden im Seerestaurant ein.

 

Bericht: LM d.V. Dominik Kinzer

Bilder: LM Bernd Jäger

 

Letzte Tätigkeit

 


Brandmeldeanlagenalarm

In den letzten Stunden des alten Jahres wurde die Feuerwehr Maria Lankowitz zu einem Brandmeldeanlagenalarm alarmiert. Zum Glück stellte sich heraus das es sich lediglich um angebranntes Kochgut handelte und die ausgerückten Kameradinnen und Kameraden konnten nach einer knappen Stunde wieder einrücken und Silvester mit Ihren Familien feiern.

 

Unter der Einsatzleitung von LM d.V. Dominik Kinzer standen im Einsatz:

 

TLF-A 3000 und MTF-A mit 8 Mann

 

Bericht und Bild: LM d.V. Dominik Kinzer

 

Letzter Einsatz

Nächster Einsatz


mehr lesen

Friedenslichtaktion im Rüsthaus

 

Am Vormittag des Heiligen Abend machte sich unsere Feuerwehrjugend gemeisam mit ein paar Kameradinnen und Kameraden der Aktiven auf und verteilte das Friedenslicht an die Maria Lankowitzer Bevölkerung. Auch im Rüsthaus konntes es abgeholt werden.

 

 

Bericht und Bilder: LM d.V. Dominik Kinzer

 

Letzte Tätigkeit

 


Friedenslichtübergabe in Bad St. Leonhard

Am Freitag, dem 20. Dezember 2019 fand die schon zur Tradition gewordene Friedenslichtübergabe in Bad St. Leonhard (Kärnten) statt. Eine Abordnung des Bereichfeuerwehrverbandes Voitsberg, bestehend aus Kameraden und Jugend der Feuerwehr Gaisthal, OBR Christian Leitgeb, BI d.F. Markus Birnstingl sowie Kameraden und Jugendliche unserer Wehr, allen voran HBI Harald Sorger. Gemeinsam mit den Jugendlichen aus Bad St. Leonhard brachten die Jugendlichen aus dem Bezirk Voitsberg das Licht auf den voll gefüllten Hauptplatz um es zu übergeben.

Nach den Grußworten der Ehrengäste wurde das Licht noch in die Pfarrkirche gebracht. Zum Ausklang lud die Feuerwehr Bad St. Leonhard noch zu einem Kameradschaftlichen Beisammensein ins Rüsthaus ein.

 

 

Bericht: LM d.V. Dominik Kinzer

Bilder: BM Andreas Schübel

 

Letzte Tätigkeit

 


Friedenslichtübergabe in Linz

Am Donnerstag, dem 19. Dezember 2019 machte sich eine Abordnung unserer Wehr, gemeinsam mit Kameraden der Feuerwehr Bad St. Leonhard (Kärnten), auf nach Linz zur ORF Friedenslicht Übergabe. In der Livesendung wurde das Friedenslicht an die Organisationen, die es weiterverbreiten übergeben. 

 

 

Bericht: LM d.V. Dominik Kinzer

Bilder: BM Andreas Schübel

 

Letzte Tätigkeit

Nächste Tätigkeit

 


Kellerbrand in Kemetberg

In den Mittagsstunden des 3. Adventsonntags wurden die Feuerwehren Maria Lankowitz, Köflach und Kemetberg zu einem Kellerbrand nach Kemetberg alarmiert.

Beim Eintreffen des TLF-A Maria Lankowitz hatte der Besitzer das Feuer bereits gelöscht. Da der Keller noch stark verraucht war rüstete sich ein Trupp mit schwerem Atemschutz aus und führte Nachlöscharbeiten durch und brachte den verbrannten Wäschetrockner aus dem Gebäude.

Nach Kontrolle mit der Wärmebildkamera konnte „Brand aus“ gegeben werden, im Anschluss wurde der Keller noch belüftet, um den restlichen Brandrauch hinauszubringen. Nach ca. eineinhalb Stunden konnten alle Wehren die Einsatzbereitschaft wiederherstellen.

 

Unter der Einsatzleitung von ABI Markus Murgg standen im Einsatz:

 

Feuerwehr Maria Lankowitz mit TLF-A 3000, MTF-A und 10 Mann

Feuerwehr Köflach mit TLF-A 4000, HLF3 und 12 Mann

Feuerwehr Kemetberg mit HLF1 und 8 Mann

Polizei

 

Rettung 

 

Bericht: LM d.V. Dominik Kinzer

Bilder: LM d.V. Stefan Bauer

 

Letzter Einsatz

Nächster Einsatz

 


mehr lesen

Fahrzeugbergung

Am Freitag, dem 06. Dezember 2019 wurden wir zu einer Fahrzeugbergung im Ortsgebiet alarmiert. 

Ein PKW war mit der Vorderachse über eine Stiege gerollt und konnte nicht mehr zurückfahren. Mit der Seilwinde unseres KLF-A wurde die Fahrzeugbergung durchgeführt. Für die Zeit der Bergung wurde die Straße für ca. 15 Minuten komplett gesperrt. Nach einer stunde war der Einsatz beendet und die Ausgerückte Mannschaft konnte wieder einrücken. 

 

Unter der Einsatzleitung von HBI Harald Sorger waren im Einsatz:

 

TLF-A 3000 und KLF-A Maria Lankowitz mit 10 Mann

 

Bericht: LM d.V. Dominik Kinzer

Bilder: OFM Andreas Zwanzger

 

Letzter Einsatz

Nächster Einsatz

 


mehr lesen

Begehung Seniorenheim Compass

 

Am Montag, dem 25. November 2019 stand "Begehung Seniorenwohnheim Compass" am Übungsplan. 

 

Bericht und Bilder: LM d.V. Dominik Kinzer

 

Letzte Übung

Nächste Übung

 


mehr lesen

Brandsicherheitswache Krampuslauf Köflach

Am Samstag, dem 23. November 2019, waren unsere Kameradinnen und Kameraden als Brandsicherheitswache beim Krampuslauf in Köflach im Einsatz.

Gemeinsam mit den Feuerwehren Köflach, Piber, Graden, Rosental, sowie Helfern vom Roten Kreuz. 

 

Die Feuerwehr Maria Lankowitz war mit TLF-A 3000, MTF-A und MZF und 15 Mann Vorort. 

 

Bericht: LM d.V. Dominik Kinzer

Bilder: LM d.V. Dominik Kinzer, LM d.V. Stefan Bauer

 

Letzter Einsatz

Nächster Einsatz

 


mehr lesen

Weihnachtsfeier 2019

Zur diesjährigen Weihnachtsfeier trafen sich die Kameradinnen und Kameraden unserer Feuerwehr gemeinsam mit Ihren Begleitungen am Freitag, dem 22. November 2019 im Jugendgästehaus Maria Lankowitz. Auch Bürgermeister Kurt Riemer und Vize Bürgermeister Heinz Bernsteiner sind der Einladung gefolgt. 

HBI Harald Sorger bedankte sich bei seiner Ansprache bei allen für die unermüdlichen Arbeiten besonders beim Projekt Rüsthausbau, aber auch bei den Einsätzen und Übungen. Auch Bürgermeister Kurt Riemer würdigte die Arbeitsleistungen unserer Wehr beim Rüsthausbau und Eröffnete im Anschluss das Buffet. Nach ein paar Kameradschaftlichen Stunden neigte sich die Weihnachtsfeier dem Ende zu.

Vor allem möchten Wir uns beim Team des Jugendgästehauses für die hervorragende Bewirtung bedanken.

 

 

Bericht und Bilder: LM d.V. Dominik Kinzer

 

Letzte Tätigkeit

Nächste Tätigkeit

 


Fahrzeugbergung

Am Samstag, dem 09. November 2019, vertraute ein Fahrer von einem Transporter dem Navi zu viel, er fuhr in einen Forstweg und kam vom Weg ab und blieb im Schlamm hängen

Er verständigte die Feuerwehr um Ihn aus seiner misslichen Lage zu befreien. 

 

Nachdem die Feuerwehr Maria Lankowitz alarmiert wurde und am Einsatzort eingetroffen war, wurde die Lage vom Einsatzleiter erkundet und es wurde mit der Bergung des Transporters begonnen. Mit dem TLF-A als Umlenkpunkt für die Seilwinde unseres KLF-A konnte der Transporter aus dem Schlamm befreit werden. Am Fahrzeug ist kein Schaden Endstanden und der Fahrer konnte seine Fahrt fortsetzten

Nach ca. zwei Stunde waren alle wieder ins Rüsthaus eingerückt und einsatzbereit. 

 

Unter der Einsatzleitung von OBM Heinrich Bauer waren im Einsatz:

 

TLF-A und KLF-A Maria Lankowitz mit 10 Mann 

 

Bericht: LM d.V. Dominik Kinzer

Bilder: LM d.V. Stefan Bauer

 

Letzter Einsatz

Nächster Einsatz

 


mehr lesen

Baum über Straße

In den Abendstunden des 05. Oktober 2019, wurde die Feuerwehr Maria Lankowitz zum Freimachen einer Straße, in den Ortsteil Gößnitz alarmiert.

Am Einsatzort stellte sich heraus das ein größerer Baum die Zufahrtsstraße in den Ortsteil Gößnitz blockiert

Von den Kameradinnen und Kameraden wurde der Baum entfernt und somit konnte die Straße nach knapp 30 Minuten wieder frei befahren werden.

Nach ca. einer Stunde war der Einsatz beendet und die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt.

 

Unter der Einsatzleitung von OLM d.F. Martin Kranzelbinder waren im Einsatz:

 

TLF-A, KLF-A und MTF-A Maria Lankowitz mit 14 Mann 

 

Bericht: LM d.V. Dominik Kinzer

Bilder: LM d.V. Stefan Bauer

 

Letzter Einsatz

Nächster Einsatz

 


mehr lesen

Liftöffnung

Am Mittwoch, dem 30.Oktober 2019 wurde die Feuerwehr Maria Lankowitz, in den Abendstunden, zu einer Liftöffnung alarmiert.

 

Am Einsatzort angekommen wurde sofort versucht mit der eingeschlossenen Person Kontakt aufzunehmen und die Rettung wurde durchgeführt. Nach ein paar Minuten war die Person wieder frei. Des weiteren wurde der Lift von den Einsatzkräften gesperrt und die Zuständige Hausverwaltung informiert. Nach ca. 30 Minuten war der Einsatz beendet.

 

Unter der Einsatzleitung von BM Andreas Schübel waren im Einsatz:

 

KLF-A und TLF-A Maria Lankowitz mit 9 Mann

 

Bericht: LM d.V. Dominik Kinzer

Bilder: LM d.V. Stefan Bauer

 

Letzter Einsatz

Nächster Einsatz

 


mehr lesen

Ölspur im Ortsgebiet

Zum zweiten Mal am Sonntag, dem 20. Oktober 2019 wurde die Feuerwehr Maria Lankowitz in den Abendstunden alarmiert. Diesmal zu Ölbindearbeiten im Ortsgebiet bei der Kirche. 

 

Es stellte sich heraus das die Ölspur ca. 3 Kilometer durch den Ort verläuft. Nachdem Sie gebunden wurde und das Bindemittel wieder aufgekehrt war konnte der Einsatz, nach ca. 2 Stunden beendet werden. 

 

Unter der Einsatzleitung von OBI Daniel Gspurning waren im Einsatz:

 

 

TLF-A, MZF und MTF-A Maria Lankowitz mit 16 Mann

 

Bericht und Bilder: LM d.V. Dominik Kinzer

 

Letzter Einsatz

Nächster Einsatz

 


mehr lesen

Glasscherben auf Fahrbahn

Am Sonntag, dem 20.10.2019 wurde die Feuerwehr Maria Lankowitz in den Vormittagsstunden zu "Glasscherben auf der Fahrbahn" höhe Grabenmühle alarmiert. 

 

Am Einsatzort eingetroffen stellte sich heraus das es sich um ein paar Scherben (ca. zwei Bierkrüge und eine Bierflasche). 

 

Daher ein Appell an die Bevölkerung:

 

Die Feuerwehr ist für solche Kleinigkeiten nicht zuständig, bitte denken Sie nach bevor sie einen Notruf absetzten. Den es könnte sein das die Hilfe an einem anderen Ort viel dringender benötigt wird und wir uns mit solchen unnötigen Dingen herumschlagen müssen. 

 

 

Unter der Einsatzleitung von OBI Daniel Gspurning waren im Einsatz:

 

TLF-A, MZF und MTF-A Maria Lankowitz mit 16 Mann

 

Bericht: LM d.V. Dominik Kinzer

Bilder: LM d.V. Dominik Kinzer, LM Bernd Jäger

 

Letzter Einsatz

Nächster Einsatz

 


mehr lesen

Bereichsatemschutzübung in Bärnbach

Am Samstag, dem 05.10.2019 und Sonntag, dem 06.10.2019 nahmen drei Atemschutzgerätetrupps an der Bereichsatemschutzübung in Bärnbach teil.

 

Der Bereichsatemschutzwart OBI d.F. Bernhard Weixler lud die Feuerwehren des Bezirkes Voitsberg zum ehemaligen Gasthaus Much zur Übung ein. Unter den geschulten Augen von drei Trainern konnten unsere Trupps zwei Szenarien, welche jederzeit bei einem Brand auftreten könnten, beüben.

 

Die erste Übung war eine Menschenrettung aus einem verrauchten Gebäude. Dazu mussten die eingesätzten Kräfte eine verunfallte Person mittels Bergetuch und Fluchthaube aus dem ersten Obergeschoß retten. Bei der nächsten Übung musste der Atemschutztrupp in den Keller vorrücken um einen dort gelegten Brand orten bzw. löschen zu können.

 

Ziel dieser Übungen war es, das Wissen und den Ausbildungsstand der Feuerwehrmitglieder bei nahezu realen Bedingungen testen zu können.

 

Ein großer Dank gilt unserem Atemschutzbeauftragten OLM d.F. Martin Kranzelbinder, welcher die drei Trupps für die Übung zusammenstellte. Weiters möchte sich die Feuerwehr Maria Lankowitz bei OBI d.F. Bernhard Weixler für die Einladung und bei der Freiwilligen Feuerwehr Bärnbach für die Versorgung bedanken.

 

An dieser Übung nahmen 9 Mitglieder der Feuerwehr Maria Lankowitz teil.

 

Bericht: LM d.V. Stefan Bauer

Bilder: OLM d.F. Martin Kranzelbinder

 

Letzte Übung

Nächste Übung

 


mehr lesen

Eröffnung des Gemeindeamtes und Wappenübergabe

Am Samstag, dem 05.10.2019, konnten die Mitglieder der Feuerwehr Maria Lankowitz die Marktgemeinde Maria Lankowitz unterstützen.

 

Beim Tag der offenen Tür und zugleich Eröffnung des neuen Gemeindeamtes waren die Kameradinnen und Kameraden für den Aufbau der Tische und Bänke zuständig. Beim Festakt waren die Aufgaben der Ausschank der Getränke bzw. die Ausgabe des Essens.

 

Unser Bürgermeister Kurt Riemer durfte zahlreiche Ehrengäste zu dieser Veranstaltung begrüßen. Landeshauptmann Stv. Mag. Michael Schickhofer konnte im Rahmen der Neueröffnung des Gemeindeamtes das neue Gemeindewappen an Kurt Riemer übergeben.

 

Bedanken möchten wir uns bei LH Stv. Michael Schickhofer für die Spende an unsere Feuerwehrjugend, welche bei der Verleihung des Wappens helfen durften.

 

Gegen Uhr 15:00 konnten, die an diesem Tag, teilnehmenden Kameradinnen und Kameraden die Arbeiten beenden.

 

Bericht und Bilder: LM d.V. Stefan Bauer

 

Letzte Tätigkeit

Nächste Tätigkeit

 


Baum über Straße

In den Nachmittagsstunden des 02. Oktober 2019, wurde die Feuerwehr Maria Lankowitz zum Freimachen einer Straße, in den Ortsteil Gößnitz alarmiert.

Am Einsatzort stellte sich heraus das zwei Bäume die Zufahrtsstraße in den Ortsteil Gößnitz blockieren

Von den Kameradinnen und Kameraden wurde die Bäume entfernt und somit konnte die Straße nach knapp 20 Minuten wieder frei befahren werden.

Nach ca. einer dreiviertel Stunde war der Einsatz beendet und die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt.

 

Unter der Einsatzleitung von LM d.V. Dominik Kinzer waren im Einsatz:

 

 

TLF-A, MTF-A Maria Lankowitz mit 9 Mann

 

Bericht und Bilder: LM d.V. Dominik Kinzer

 

Letzter Einsatz

Nächster Einsatz

 


mehr lesen

Erfolgreiche Kommandantenprüfung

Unser Kamerad LM d. V. Dominik Kinzer stellte sich am Dienstag, 01. Oktober 2019, nach

vierwöchiger Vorbereitungszeit, der Kommandantenprüfung an der Feuerwehr- und

Zivilschutzschule in Lebring.

Nachdem die schriftliche Prüfung am Computer, sowie die mündliche Prüfung vor der

Prüfungskommission erfolgreich abgeschlossen wurde, konnte das Steirische

Feuerwehrleistungsabzeichen mit Freude in Empfang genommen werden.

Die gesamte Mannschaft der Feuerwehr Maria Lankowitz gratuliert LM d. V. Dominik Kinzer zur

bestandenen Kommandantenprüfung.

 

 

Bericht: OBI Daniel Gspurning

Bilder: LFV Steiermark, LM d.V. Dominik Kinzer 

 

Letzte Tätigkeit

Nächste Tätigkeit

 


Feuerwehrausflug 2019

Der diesjährige Feuerwehrausflug führte die Kameradinnen und Kameraden unserer Wehr am

21.09.2019 nach Kärnten. Nach der Abfahrt beim Rüsthaus ging es über die Pack Richtung

Pyramidenkogel, der auch der erste Programmpunkt war. Bei traumhaften Wetter war die

Aussicht einfach nur wunderbar.

Nach einem gemeinsamen Mittagessen ging es zur Burg

Landskron, dem zweiten Programmpunkt an diesem Tag. Auf Burg Landskron schauten wir uns

die Greifvogelschau an.

Der dritte und letzte Programmpunkt an diesem Tag war ein gemütliches

Beisammensein beim Buschenschank Zach in Ligist.

Ein Dank gilt unserem BM Andreas Schübel für die Organisation dieses Ausfluges gemeinsam

mit der Firma Schlatzer Reisen.

 

 

Bericht: LM d.V. Dominik Kinzer

Bilder: BM Andreas Schübel, FF Maria Lankowitz

 

Letzte Tätigkeit

Nächste Tätigkeit

 


Bereichs Tauch- und Bootslager 2019

Von 13. bis 15. September 2019 fand das diesjährige Bereichstauch- und Bootslager am Gelände der oberösterreichischen Feuerwehrschule in Weyregg am Attersee statt.

Insgesamt nahmen 8 Kameraden an dieser Weiterbildung teil, darunter 3 Kameraden der FF Stallhofen mit dem Boot, 4 Kameraden der FF Maria Lankowitz und ein Kamerad der FF Bärnbach.

 

Nachdem die Zimmer bezogen waren und auch das Boot im Wasser war, machten die Taucher den ersten Tauchgang. Währenddessen testeten die Schiffsführer die Funktionen des Bootes. Einige Kameraden rüsteten sich am Abend auch noch für einen weiteren Tauchgang aus.

 

Am Samstag stand nach dem Frühstück Knotenkunde und Geschicklichkeitsfahren mit dem Boot am Programm. Im Anschluss wurden zwei Tauchgänge absolviert, bei diesen wurde als erstes das Tauchgerät auf der 10-Meter-Plattform abgelegt, danach frei aufgetaucht, anschließend wurde zum Gerät wieder angetaucht, sowie der Aufstieg von der 20-Meter-Plattform unter Wechselatmung, sowie das „Bergen eines Tauchers“ aus 20 Meter Tiefe geübt. Und auch die Navigation mit Compass war ein Thema für die Taucher.

Diese Aufgaben nutzten die Feuerwehrtaucher 1 als Übung für den Lehrgang Feuerwehrtaucher 2.

Von Vier Tauchern wurde auch noch ein dritter Tauchgang in den späteren Abendstunden angehängt, ein sogenannter Nachttauchgang, bei dem man nur das sieht, was von den Lampen angeleuchtet wird.

 

Am Sonntag wurde ein Bootstauchgang durchgeführt, dafür Transportierten die Schiffsführer die Taucher zum Tauchplatz und überwachten diesen an der Oberfläche. Ehe sie nach dem Auftauchen wieder vom Boot aufgenommen wurden und wieder gemeinsam ans Ufer fuhren.

Im Anschluss wurden die Gerätschaften gereinigt und alles eingepackt und es ging wieder nach Hause. Für die Taucher waren es lehrreiche Tauchgänge und es konnten viele neue Erfahrungen gesammelt werden.

 

Ein Dank gilt ABI Ewald Schober, Wasserdienstbeauftragter des Bereiches Voitsberg, für die gute Vorbereitung, sowie LM Markus Hyden von der Feuerwehr Maria Lankowitz für die hervorragende Verpflegung.

 

Der Wasserdienst der FF Maria Lankowitz freut sich schon auf 2020, wenn es wieder heißt: Ab zum Attersee ins Tauch- und Bootslager!

 

Bericht: LM d.V. Dominik Kinzer

Bilder: ABI d.F. Ewald Schober 

 

Letzte Tätigkeit

Nächste Tätigkeit

 


PKW am Dach

In den Nachmittagsstunden des 12. September 2019, wurde die Feuerwehr Maria Lankowitz zu einem Verkehrsunfall im Ortsteil Puchbach alarmiert.

Am Einsatzort stellte sich heraus das sich ein PKW selbstständig gemacht hatte und dabei auf dem Dach zum Stillstand gekommen ist. Von den Kameradinnen und Kameraden wurde das Fahrzeug wieder auf die Räder gestellt und dem Besitzer übergeben.

Werden des Einsatzes musste die Straße für ca. 20 Minuten gesperrt werden.

Nach ca. einer Stunde war der Einsatz beendet und die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt.

 

Unter der Einsatzleitung von OBI Daniel Gspurning waren im Einsatz:

 

 

TLF-A, MTF-A Maria Lankowitz mit 10 Mann

 

Bericht: LM d.V. Dominik Kinzer

Bilder: OBI Daniel Gspurning

 

Letzter Einsatz

Nächster Einsatz

 


mehr lesen

Wasserdienstübung am Pibersteinersee

Schlauchboot am Pibersteiner See gekentert, so lautete der Übungseinsatzbefehl für die Feuerwehr Maria Lankowitz am 07. September 2019.

 

Bei der Erkundung des Einsatzleiters OBM Heinrich Bauer stellte sich heraus das drei verletze Personen im Wasser sind und eine vermisst wird.  Sofort wurde über Florian Steiermark der Wasserdienst der Bereiche Voitsberg, Graz-Umgebung und Leibnitz mit Tauchern und Boot, sowie das SRF Ligist alarmiert.

 

Wasserdienst Voitsberg:

FF Maria Lankowitz mit Taucher und Bootsführer

FF Stallhofen mit Boot, Taucher und Bootsführer

 

Wasserdienst Graz-Umgebung:

FF Thondorf mit Boot, Taucher und Bootsführer

FF Gössendorf mit Boot und Bootsführer

FF Frohnleiten mit Taucher

 

Wasserdienst Leibnitz:

FF Wildon mit Boot und Bootsfüher

FF Hasendorf mit Boot und Bootsführer

 

Nachdem die Boote eingetroffen waren begann die Besatzung des SRF mit dem Wassern der Einsatzboote. Die Boote hatten zuerst die Aufgabe die verletzten Personen aus dem See zu retten und mit den Booten ans Land zu bringen. Das gekenterte Schlauchboot musste ebenfalls ans Ufer gebracht werden und es wurde somit zugleich eine Schleppfahrt beübt.

 

Nachdem die drei verletzen an Land gebracht wurden, gab es eine Einsatzbesprechung mit dem Einsatzleiter Wasserdienst ABI d.F. Ewald Schober für den Einsatz der Taucher um die vermisste Person zu finden. Die Suche wurde in Form einer Linearsuche durchgeführt werden. Alle Taucher bilden eine Linie und die Taucher sind dabei mit einer Leine verbunden bzw. jeder hält sich an der Linie fest. Ein sogenannter Leinenmann geht parallel entlang der Tauchlinie am Ufer bis zum Ende der angenommenen Fläche mit. Die notwendigen Zeichen zum Wenden, Ändern der Tauchrichtung bzw. auffinden der Person wurden durch Ziehen an der Leine an die Taucher weitergegeben. Zugleich musste der Taucher an dieser Fundstelle eine Boje setzen, um den genauen Fundort markieren zu können.

Im Anschluss konnte der Bergetrupp an der Boje abtauchen und die vermisste Person Bergen und an die Bootsbesatzung übergeben, diese brachten Sie an Land.

 

Bei der Schlusskundgebung konnte der Bereichsbeauftragte für den Wasserdienst BFV Voitsberg ABI d. F. Ewald Schober alle Feuerwehrkameradinnen und Kameraden begrüßen und zeigte in seinen Worten auf, dass die Übung gut abgelaufen sei und das gesetzte Ziel dieser Übung erreicht wurde. ABI Schober konnten unter den Ehrengästen die beiden Bürgermeister Kurt Riemer – Marktgemeinde Lankowitz und Mag. Helmut Linhart – Stadtgemeinde Köflach sowie die beiden Bereichskommandanten OBR Christian Leitgeb – Voitsberg und OBR Gerhard Samt – Graz-Umgebung und ABI Markus Murgg - FF Köflach begrüßen.

 

Ein Dank gilt ABI d.F. Ewald Schober der gemeinsam mit den Tauchern der Feuerwehr Maria Lankowitz diese Übung geplant hat, sowie dem Team der Feuerwehr Maria Lankowitz für die tolle Verpflegung.

 

Bericht: LM d.V. Dominik Kinzer

Bilder: FF Maria Lankowitz, BFV Voitsberg

 

Letzte Übung

Nächste Übung

 


mehr lesen

Einsatz der Feuerwehrtaucher am Grafenteich

 

Am Dienstag, dem 03.09.2019 mussten unsere Feuerwehrtaucher zu einem Einsatz am Grafenteich in Voitsberg abrücken. Der Sturm, welcher am vergangenen Wochenende im Bezirk wütete, hatte zwei Gastrosonnenschirme im Teich versenkt.
 
Unter der Einsatzleitung von ABI Ewald Schober (FF Stallhofen) musste zuerst ein geeigneter Einstiegspunkt für die Taucher gefunden werden. Bei Nullsicht konnten die Schirme nach ca. 20 Minuten gefunden und geborgen werden. Nach ungefähr 30 Minuten Tauchzeit war der Einsatz beendet und die beteiligten Feuerwehrkameraden wurden zu einer Speise eingeladen.
 
Eingesetzt waren das MZF Maria Lankowitz mit zwei Feuerwehrtaucher und der Wasserdienstbeauftragte des Bereiches Voitsberg ABI Ewald Schober.
 
Am Samstag, dem 07.09.2019 wird am Pibersteinersee ab Uhr 10:00 eine große bereichsübergreifende Boots- und Tauchübung stattfinden. Über Zuschauer freuen sich die KameradInnen der Feuerwehr Maria Lankowitz.

 

Bericht: LM d.V. Stefan Bauer

Bilder: ABI d.F. Ewald Schober

 

Letzter Einsatz

Nächster Einsatz

 


Wirtschaftsgebäudebrand, Strommastbrand und Unwettereinsätze im Abschnitt 1

In den Nachmittagsstunden vom Sonntag, dem 1. September 2019, zog eine schwere Unwetterfront über die Gemeinden Maria Lankowitz und Köflach. Um kurz nach 16:00 Uhr heulten die Sirenen der Feuerwehren Maria Lankowitz, Kemetberg, Piber und Köflach.

 

Die Alarmmeldung lautete Wirtschaftsgebäudebrand in Hochgößnitz, Gemeinde Maria Lankowitz.

Die Anfahrt zum Brandobjekt war aufgrund mehrerer umgestürzter Bäume besonders schwierig und man konnte die Rauchsäule kilometerweit sehen. Beim Eintreffen des TLF-A 3000 Maria Lankowitz stand das Objekt in Vollbrand.

 

Von der ersteintreffenden Mannschaft wurden die umliegenden Gebäude, die landwirtschaftlichen Geräte sowie das Wohnhaus geschützt. Weiters wurden von der Einsatzleitung rund um HBI Harald Sorger die Feuerwehren Graden, Salla, Rosental, Bärnbach und Voitsberg aufgrund der Wasserknappheit mit Tanklöschfahrzeugen nachalarmiert.

 

Das Schwimmbecken wurde als Wasserbezug für den Erstangriff verwendet. Es wurde  auch eine Zubringerleitung zu einem ca. 600 Meter entfernten Biotop, welches mit Güllefässern gefüllt wurde, aufgebaut.

 

Nach mehreren Stunden konnte man mit dem Auseinanderfassen des gelagerten Heu beginnen, um mögliche Glutnester abzulöschen. Gegen 02:00 Uhr war für diesen Tag die Löscharbeiten beendet, sodass man den Einsatz vorerst abbrechen konnte, ehe er am Montag um 08:00 Uhr fortgesetzt wurde.

 

Während den Löscharbeiten beim Wirtschaftsgebäudebrand in Hochgößnitz alarmierte Florian Steiermark zu einem weiteren Brand im Löschgebiet der Feuerwehr Kemetberg sowie zu Unwettereinsätzen im Löschgebiet Maria Lankowitz und Köflach. Zum Strommastbrand in Kirchberg rückte das für den Ortsschutz in Bereitschaft stehende RLF-A Salla, da die restlichen Einsatzkräfte in Hochgößnitz eingesetzt waren.

 

Am Montag standen die Feuerwehren Maria Lankowitz, Kemetberg, Köflach und Voitsberg wieder im Einsatz, um die restlichen Glutnester zu beseitigen. Am Nachmittag wurden dann weitere Tanklöschfahrzeuge der Feuerwehren Piber, Graden und Rosental alarmiert. Dieser Tag war gegen 22:00 Uhr beendet, da alle Glutnester abgelöscht waren.

 

Zur Sicherheit stellte die Feuerwehr Maria Lankowitz auch am Dienstag eine Brandwache und es konnte am Nachmittag endgültiges Brand aus gegeben werden.

 

Im Einsatz standen:

Am Sonntag:

9 Feuerwehren mit 110 Mann und 15 Fahrzeugen

Rettungsdienst mit 3 Fahrzeugen und 5 Mann

Polizei mit 1 Streife

Kit Steiermark mit 2 Personen

ABI Markus Murgg

OBR Christian Leitgeb

 

Am Montag:

6 Feuerwehren mit 40 Mann und 10 Fahrzeugen

 

Am Dienstag:

Feuerwehr Maria Lankowitz mit TLF-A und 3 Mann

 

Weiters waren an allen Tagen ein Radlader, ein Teleskoplader, zwei Güllefässer, ein Holztransporter und mehrere Holzgreifer der umliegenden Unternehmer und Landwirte im Einsatz. An dieser Stelle möchten wir uns für die Unterstützung bei den Lösch- und Aufräumarbeiten bedanken. Im gesamten Einsatz wurden mehr als 800.000 Liter Wasser für die Brandbekämpfung sowie die Nachlöscharbeiten benötigt.

 

Besonders hervorzuheben ist die besondere Hilfsbereitschaft der umliegenden Bevölkerung. Bereits am ersten Tag waren die eingesetzten Feuerwehrkameraden bestens mit Getränken und Essen versorgt.

 

Natürlich wünschen wir der Familie viel Kraft und Ausdauer für die kommende Zeit.

 

Bericht: LM d.V. Dominik Kinzer, LM d.V. Stefan Bauer

Bilder: FF Maria Lankowitz

 

Letzter Einsatz

Nächster Einsatz

 


mehr lesen

Türöffnung

Am Donnerstag, dem 29.08.2019 wurde die Feuerwehr Maria Lankowitz in den frühen Morgenstunden zu einer Türöffnung in den Ortsteil Puchbach alarmiert.

 

Am Einsatzort angekommen wurde sofort nach einem Zugang gesucht und gemeinsam mit dem Rettungsdienst die Wohnung durchsucht. Es stellte sich heraus das sich keine verletzte Person in der befand. Nach ungefähr einer halben Stunde konnte die ausgerückte Mannschaft wieder in das Rüsthaus einrücken.

 

Unter der Einsatzleitung von LM d.V. Dominik Kinzer standen im Einsatz:

 

TLF-A 3000 und MTF-A Maria Lankowitz mit 10 Mann

Rettung mit 2 Sanitätern und Notarzt

Polizei mit 1 Streife

 

Bericht: LM d. V. Dominik Kinzer

 

Letzter Einsatz

Nächster Einsatz


Unterstützungseinsatz in Graden nach Unwetter

Am Samstag, dem 24.08.2019 wurde die Freiwillige Feuerwehr Maria Lankowitz zur Unterstützung nach Graden, einem Ortsteil der Stadtgemeinde Köflach, gerufen.

 

Nach Rücksprache mit der Einsatzleitung, wurde das TLFA-3000 zur Säuberung einer Straße eingeteilt. Dort wurde mit Hilfe eines Radladers unter anderem ein Durchlass von einer Verklausung befreit und anschließend die Straße vollständig gesäubert.

 

Die Mannschaft des KLFA wurde zur Sicherung eines Hanges eingesetzt. Als die Feuerwehr Hallersdorf mit dem speziell für Katastrophen Einsätzen ausgerüsteten LKW die Planen und Heringe abgeladen hatte, begann auch für diese die Arbeiten. Gemeinsam mit der Feuerwehr Graden konnte nach ungefähr einer Stunde das Notwendige erledigt werden. Nach Begutachtung des Geologen wurde das Haus aufgrund der Gefahren evakuiert und gesperrt.

 

Nach ca. vier Stunden konnte die Feuerwehr Maria Lankowitz wieder in das Rüsthaus einrücken und nach Versorgung der Geräte die Einsatzbereitschaft melden.

 

Eingesetzt waren 16 KameradInnen der Freiwilligen Feuerwehr Maria Lankowitz mit TLFA-3000, KLFA und MZF inkl. Anhänger.

 

Bericht: LM d. V. Stefan Bauer

Bilder: BM Andreas Schübel, OLM d.F. Martin Kranzelbinder, LM d.F. Daniel Gratz, LM d.V. Stefan Bauer, OFM Andreas Zwanzger

 

Letzter Einsatz

Nächster Einsatz

 


mehr lesen

Ölbindearbeiten im Ortsgebiet

In den Abendstunden des 11. August 2019, wurde die Feuerwehr Maria Lankowitz zu Ölbindearbeiten im Ortsgebiet alarmiert.

Am Einsatzort stellte sich heraus das es sich um eine ca. 100 Meter lange Ölspur in einer Kurve handelt. Von den Kameradinnen und Kameraden wurden die ausgelaufenen Betriebsmittel gebunden und ordnungsgemäß entsorgt.

Nach ca. einer Stunde war der Einsatz beendet und die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt.

 

Unter der Einsatzleitung von OBI Daniel Gspurning waren im Einsatz:

 

 

TLF-A, MTF-A und MZF Maria Lankowitz mit 15 Mann

 

 

Bericht: LM d. V. Dominik Kinzer

Bilder: LM d. V. Stefan Bauer

 

Letzter Einsatz

Nächster Einsatz

 


mehr lesen

Wasserdienstübung am Stausee Soboth

Am Samstag, den 10. August 2019 fand eine gemeinsame Wasserdienstübung der Bereiche Deutschlandsberg, Leibnitz und Voitsberg am Stausee Soboth statt.

Auch Kameraden von zwei Feuerwehren aus Slowenien (FF Muta und FF Vuhred) nahmen teil.

 

Die Schiffsführer hatten die Übungsthemen:

 

Personenrettung,

Abschleppen von manövrierunfähigen Booten,

Knotenkunde,

Formationsfahrten

 

Für die Taucher war das Übungsthema:

 

Bergen eines Fahrzeuges mittels Hebeballon

 

Für die Organisation dieser Übung war OBI d. F. Mauerhofer Josef, Bereichsbeauftragter für Wasserdienst des Bereiches Deutschlandsberg, verantwortlich.

 

Die insgesamt 65 Feuerkameradeninnen und Feuerwehrkameraden waren vom Ablauf und dem Ergebnis begeistert.

 

 

Vom Bereichsfeuerwehrverband Voitsberg nahmen 5 Taucher (1x FF Stallhofen und 4x FF Maria Lankowitz) an der Übung Teil. 

 

Bericht: LM d.V. Dominik Kinzer

Bilder: BFV Deutschlandsberg, ABI d.F. Ewald Schober, BM d.F. Patrick Suntinger

 

Letzte Übung

Nächste Übung

 


mehr lesen